Zum Kirschblütenfest in Bad Langensalza

Bad Langensalza: japanischer Garten | Als Jenaer wollte ich gern einmal das Kirschblütenfest in Bad Langensalza miterleben.
Am 24. April ab 10.00 Uhr war die Eröffnung im Japanischen Garten.
Da ich schon eher dort ankam, habe ich mir erst einmal das Städtchen angesehen und war dermaßen erstaunt, was für historische Bauten und Gebäude in sehr gutem Zustand noch stehen.
Fotos im Anhang.
Anschließend habe ich mir noch im Magnolienpark die herrlich blühenden Bäume und Sträucher angesehen.
Pünktlich zur Öffnung der Tore war ich angekommen, die Kirschblütenprinzessin und ihr Samurai waren anwesend.
In einer Ausstellung waren alte japanische Waffen, Rüstungen und Kimonos von Kamakura Naumburg eV. zu sehen.
Sehenswert auch die kleine Bildergalerie von J. Schröpfer mit Bildern der Tuschmalerei.
Der Rundgang durch den Japanischen Garten war sehr interessant, die Gartenarchitektin Silke Schilling selbst mit anwesend.
Sehr beeindruckt bin ich wieder nach Jena zurückgefahren, nächstes Jahr werde ich
sicher wieder dabei sein.
Für diejenigen, die dieses Kirschblütenfest nicht erleben konnten, geben meine Fotos vielleicht einen kleinen Einblick.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige