Aufregung!? – Nein danke!

Wer kennt das nicht, die erste wichtige Herausforderung der beruflichen Karriere: das Vorstellungsgespräch! Innerhalb weniger Minuten soll man sich bestmöglich verkaufen, seine Stärken hervorheben und den Chef überzeugen. Man soll motiviert und sympathisch rüber kommen, obwohl einem gleichzeitig die Knie zittern, die Hände schwitzen und der Kopf rot anläuft…das ist gar nicht so einfach! Um dies zu trainieren trafen sich am Montag, dem 9.3.2015 die SchülerInnen des Berufsvorbereitungsjahres im KuBus in Lobeda West. Unterstützt wurde der Projekttag der Schulsozialarbeit von der Dipl. Psychologin und Unternehmensberaterin Anja Schirlitz. Gemeinsam mit ihr besprachen die SchülerInnen wie man sich perfekt präsentiert, heikle Fragen meistert und seine Nervosität in den Griff bekommt. „ Es ist immer wieder toll zu sehen, wie sich junge Menschen an nur einem Tag entwickeln können!“ so Frau Schirlitz. Denn beweisen konnten sich die SchülerInnen in einem fast realen Vorstellungsgespräch mit Herrn Lötzsch vom Autohaus Auto-Scholz-AVS. Diese Situation meisterten sie mit Bravour! So blieb am Ende des Tages nur noch die Frage: „Was würden sie tun, wenn ich sie nächste Woche anrufe und ihnen sage, dass sie die Ausbildungsstelle bekommen haben?“ O-Ton Schüler: „Ich würde mich erst einmal bedanken…“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige