Die Lust am Älterwerden

Hans Lehmann, Vorsitzender des Seniorenbeirates, lädt alle Interessierten herzlich zu den Veranstaltungen der 18. Jenaer Seniorentage ein. Foto: Hausdörfer
Nach „Aktivität im Alter“ im letzten Jahr lautet das Motto der 2011er Seniorentage „Die Lust am Älterwerden“. Natürlich haben beide Themen eine enge Verbindung und so wird es vom 25. September bis zum 1.Oktober wieder einen bunten Mix von Veranstaltungen mit unterhaltendem, informativem und sportlichem Charakter geben.

Den Auftakt macht das traditionelle Kaffeekonzert der Jenaer Philharmonie am Sonntag, 25. September, um 15 Uhr im Volkshaus. Unter dem Titel „Virtuose Spielerei“ erklingen Werke von Mendelssohn Bartholdy, Weber und Rossini.
Insgesamt stehen bis zum Samstag wieder rund 30 Veranstaltungen auf dem Programm, von denen hier nur einige genannt sein sollen:

Am Montag sind um 10 und 11 Uhr Besteigungen des Turmes der Stadtkirche St. Michael“ möglich, um 14 Uhr Einblicke hinter die Kulissen und in den Fundus des Phyletischen Museums.

Am Dienstag um 11 Uhr öffnet sich Schaltzentrale der Stadtwerke für interessierte Senioren. Ein Stadtspaziergang ab 13 Uhr von der Bushaltestelle Beutenberg nach Ammerbach findet um 16 Uhr in der dortigen Kirche mit einem Konzert der Musik- und Kunstschule seinen Abschluss.

Der Jenaer Stadtarchäologe Matthias Rupp erzählt am Mittwoch um 9.30 Uhr „Geschichte(n) aus dem Untergrund“.

Zum Seniorenwandertag am Donnerstag steht aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums der Fuchsturmgesellschaft eine Sternwanderung zu diesem Jenaer Wahrzeichen auf dem Programm, wobei dort ab Mittag für musikalische Unterhaltung und Gaumenfreuden gesorgt ist.

Am Freitag um 15 Uhr lesen Mitglieder der DRK-Schreibwerkstatt und des Autorenkreises „Federlesen“ im Schillerhaus neue Geschichten und Gedichte.
Zum Abschluss der 18. Seniorentage widmet sich am Samstag von 10 bis 18 Uhr ein großer Informationstag im Pflegestützpunkt in der Goethe Galerie mit zahlreichen Vorträgen, Filmvorführung, Gedächtnisparcours und individueller Beratung dem Thema „Demenz“.

Programmhefte mit allen Veranstaltungen sind in der Tourist-Information am Markt, bei den städtischen Ämtern, in den Begegnungsstätten und im Pflegestützpunkt in der Goethe Galerie erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige