Endlich Mindestlohn!

Ich freute mich mit meiner Friseuse, als sie mir mitteilte, dass sie ab August 2013 per Arbeitsvertrag ihren ersehnten Mindestlohn erhalten wird. Ich freute mich nicht über die Information der enormen Preissteigerung von 40 % die ich in Zukunft für die gleichen Dienstleistungen bezahlen muß. Mir war bewusst,daß sich die Preise erhöhen werden. 20 % hätte ich gerne bezahlt.!Muß wirklich eine Preissteigerung in dieser Höhe für einen Mindestlohn sein?
In diesem Falle sind die Kunden wieder mal die leidtragenden.
Viele Frauen werden wie ich , ihre Haare wieder zu Hause färben müssen.
Dies geschieht nicht aus bösem Wille: Leider kann ich mir diesen Luxus (färben ) nicht mehr leisten.Kann nur noch zum waschen und schneiden zu meinem Friseur gehen.
Die Moral von der Geschichte!
Weniger Kunden -weniger Einkommen -weniger Gewinn für denBesitzer.
Me h r Arbeitslosigkeit!???
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 26.07.2013 | 11:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige