Fräulein-Wunder aus Weimar

Anne-Kathrin Kosch aus Weimar ist die neue Miss Germany. Sie konnte sich dank ihrer natürlichen Ausstrahlung gegen 23 Mitbewerberinnen durchsetzen. Foto: MGC (Foto: MGC)
Aufregende drei Wochen liegen hinter der Weimarerin Anne-Kathrin Kosch, die in Jena geboren wurde und in Eisenberg aufwuchs. Buchstäblich gekrönt wurde die aufregende Zeit mit dem Titel „Miss Germany“. Trotz vollen Terminkalenders fand sie etwas Muse, ein paar Fragen zu beantworten.

Guten Tag Frau Kosch, herzlichen Glückwunsch zum Titel. Ist Ihnen während der Miss-Wahl am Samstag in Rust einmal der Gedanke gekommen, Sie könnten am Ende siegen?
Gar nicht. Alle Mädchen waren supersympathisch und sehr hübsch. Von meinen Sieg war ich total überrascht.

Ihr Weg zum Titel „Miss Germany“ war ausgesprochen kurz...
Ich wollte einmal die Luft bei solchen Wettbewerben schnuppern und nahm an der Miss Ilmkreis-Wahl teil. Der Sieg hier war meine Eintrittskarte für die Miss-Thüringen-Wahl. Für diese Teilnahme musste mich meine Freundin aber erst überreden. Letztendlich habe ich erst sehr kurzfristig zugesagt. Mit dem Thüringen-Sieg war ich für die Miss-Germany-Wahl qualifiziert. Also alles in allem drei Miss-Wahlen.

Welche Termine stehen derzeit auf Ihrem Terminplan?
Gleich am Montagmorgen war ich Gast im Sat 1-Frühstücksfernsehen, am Dienstag ging es zu Stefan Raabs „TV total“ und am Mittwoch besuche ich eine Veranstaltung des Naturkosmetikherstellers Annemarie Börlind.

Vor Ihnen liegen vielfältige Aufgaben. Welchen begegnen Sie mit besonderen Respekt?
Ein Auftritt beispielsweise bei Stefan Raab ist nichts Alltägliches. Hier muss man gut kontern können. Ich werde mich bei meinen Auftritten aber nicht verbiegen und alles auf mich zukommen lassen.
Wann sind Sie wieder einmal in Weimar?
Das ist momentan nicht abzuschätzen.

Ihnen steht ein aufregendes Jahr bevor? Wollen Sie danach wieder in Ihrem Beruf arbeiten?
Ich denke schon, dass ich nächstes Jahr wieder in die Apotheke zurückkehre. Das Modeln möchte ich allerdings nicht aufgeben. Konkrete Pläne habe ich natürlich noch nicht. So ganz habe ich schließlich meinen Sieg noch immer nicht realisiert.

Steckbrief
• Alter: 23 Jahre
• Geburtsort: Jena
• aufgewachsen in: Eisenberg
• Wohnort: Weimar
• Beruf: pharmazeutisch-technische Assistentin in einer Weimarer Apotheke
• Hobby: Sport, vor allem Thai Bo und Joggen
• Lieblingsessen: „Ich mag mediterrane Gerichte, liebe aber auch Schokolade.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
752
Florian Storch aus Gotha | 16.02.2011 | 07:41  
23
Andreas König aus Erfurt | 28.03.2011 | 21:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige