Malerhandwerk und Partner übergaben 5.555,55 Euro-Spende für Kinderhilfestiftung e. V.

Einer starken Gemeinschaft gelingen starke Aktionen - hier die Akteure bei der Übergabe der "runden Summe" von 5.555,55 Euro an Professor em. Dr. Felix Zintl (3. v. re.), Gründer und Vorsitzender der Kinderhilfestiftung e. V. Jena, ehemaliger Direktor der Kinderklinik der Universität Jena (v. li.): Uwe Lübbert, Thomas Jüttner, Frank Schumann, Timo Lange, Professor Felix Zintl, Stephan Opel, Sören Lorenz

„Wir Maler lieben 'runde Sachen'. Besonders, wenn es wie hier um wahre Herzensangelegenheiten geht“, leitete Thomas Jüttner, Obermeister der Malerinnung Ostthüringen, die Übergabe des 5.555,55-Euro-Spendenschecks an die Kinderhilfestiftung e. V. Jena am 12. Januar 2016 im „Haus des Handwerks“ in der Jenaer Grietgasse ein. Damit lösten die Malerinnung und Farben Schultze, Fachhändler für Malerbedarf, ein bereits im Herbst 2015 gegebenes Versprechen ein, Der Siftungsvorsitzende Professor Felix Zintl wusste auch gleich, was dieser, aus seiner Sicht nicht alltägliche, Spendenbetrag bewirken wird: Dieser würde dazu beitragen, die seit über zehn Jahren rein aus Stiftungsgeldern finanzierten zwei Arztstellen in der Unikinderklinik Jena auch weiterhin sichern zu können.

Damit lösten die Malerinnung Ostthüringen und ihre Aktionspartner ihr Versprechen ein, das sie zum Tag des Handwerks für Thüringen 2015, am 12. September 2015 in Jena gaben. Hier lud die Malerinnung Ostthüringen gemeinsam mit der Jenaer Niederlassung von Farben Schultze, einem Fachgroßhändler für Malerbedarf, Kinder zum künstlerischen Malwettstreit ein. Nachdem aus etwa 60 Kinderzeichnungen fünf Preisträger gekürt worden waren, sollten diese mehr als 60 kleinen Kunstwerke noch einem sehr guten Zweck dienen: Während des nächsten Zusammentreffens der Fachhandwerker gab es eine Versteigerung aller Zeichnungen zugunsten der Kinderhilfestiftung e. V. Jena. Dieser Erlös wurde nach den Worten Jüttners durch Farben Schultze maßgeblich aufgestockt und letztlich für die „wirklich runde Sache“ noch einmal durch die Innung auf die 5.555,55 Euro erhöht.

Bereits seit 1980 werden in Jena Stammzellentransplantationen (früher als Knochenmarktransplantation bezeichnet) vorgenommen. Die Kinderhilfestiftung hat in den 25 Jahren ihres Bestehens bisher fast 6 Millionen Euro (5,7 Mio EUR) an die Kinder-Uniklinik Jena, weitere Thüringer Kinderkliniken und auch spezielle Kindereinrichtungen. Allein in der Kinderuniklinik Jena stehen in 7 Stationen 99 quasi ständig belegte Betten. Begonnen hatte die nach den rückblickenden Worten Zintls damals so nicht vorhersehbare und unerwartete Erfolgsgeschichte mit dem „Fenster-Programm“, der Erneuerung aller Fenster des Gebäudes der Kinderklinik. Dann wurden stets Mittel zum Etat beigesteuert, um fortschrittlichste Medizintechnik insbesondere zur Ultraschalldiagnose zu installieren. Inzwischen sei es eine lange Liste, auf der übrigens auch der Kinderclown „Knuddel“ zu finden sei.

Erstmals übergab die Gemeinschaft der Innungsfachbetriebe 2012 einen runden Spendenbetrag. Spätestens 2018 mit dem nächsten in Ostthüringen veranstalteten Tag des Handwerks könnte sich also erneut eine Möglichkeit zur Fortsetzung dieser vorbildhaften Aktion ergeben.

Malerinnung bei Kreishandwerkerschaft Jena/Saale-Holzland-Kreis
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige