„Nicht-heterosexuelle“ Medien jetzt in der EAB

Ines Cichon (EAB), Matthias Gothe (QueerWeg-Vorsitzender), EAB-Leiterin Dr. Annette Kasper und der Projekt-Organisator Dirk Hertrampf (v.li.) bei der Übergabe der neuen Medien in der Ernst-Abbe-Bücherei. (Foto: Winjas Versin)
„Als Allgemeinbücherei sind wir selbstverständlich für alle gesellschaftlichen Themen offen“, erklärt die Leiterin der Ernst-Abbe-Bücherei (EAB) Dr. Annette Kasper mit Bezug auf eine Eigeninitiative des Vereins „Vielfalt Leben – QueerWeg“. Über 60 „nicht-heterosexuelle“ Medien in Form von Büchern, DVDs, Zeitungen, Magazinen und Broschüren haben durch diese Initiative seit kurzem in der Bücherei ihren Platz gefunden. Weitestgehend durch die Vereinsmitglieder vorschlagen, fanden auch aktuell diskutierte Themen ihren Weg in die Sammlung. Durch einen eigens organisierten Glühweinstand an der Fachhochschule und private wie vereinsinterne Spenden konnten in der Vergangenheit 500 Euro gesammelt werden. Von der ersten Idee einer Erweiterung des bisher eher geringen Angebots mit schwulen, lesbischen, bi- und transsexuellen Thematiken, über die Geldbeschaffung, bis hin zur Medienübergabe vergingen mehr als ein Jahr. Dabei war es allen Beteiligten besonders wichtig darauf zu achten, dass keine gesonderte Abteilung aufgebaut wird, wie es in anderen Bibliotheken üblich ist. Man war sich über die vollständige Integration der Medien in den Grundbestand der Bücherei einig.

„Doch dies soll kein einmaliges Projekt gewesen sein“, kündigt Vereinsmitglied Dirk Hertrampf an, der sich um die gesamte Organisation bis hin zur Umsetzung gekümmert hat. Man baut auf eine nachhaltige Zusammenarbeit mit der Bücherei, um auch in Zukunft für noch mehr Vielfalt der Literatur sorgen zu können. Die jetzt freigegebenen Medien bieten unterhaltsame Romane mit der Selbstverständlichkeit von „nicht-heterosexuellen“ Charakteren, Informationen über Rechtsberatung bis hin zur Hilfestellung beim „Coming-out“. Matthias Gothe, Vorsitzender von „QueerWeg“, richtet dabei das Augenmerk auf die Kooperation: „Wir danken der Büchereileitung für die Unterstützung und freuen uns auf weitere Zusammenarbeit in der Zukunft.“ (Text und Foto: Winjas Versin)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige