Schülerfirma MIP S-GmbH spendet 1 000 Euro

Fachschulstudenten, Fachlehrerinnen und Spendenempfängerin in der Stoyschule Jena
Jena: Stoyschule | Am 18. Dezember 2012 konnte die Schülerfirma MIP S-GmbH ihr Marketing-Projekt „Keksrolle“ erfolgreich beenden. Im Rahmen einer Präsentation wurde der Weg von der Idee bis zur Vermarktung der Metalldose nachgezeichnet. Aus der liebevollen Bezeichnung "Keksrolle", die die Einheimischen seit Jahrzehnten für den Jentower benutzen, wurde durch die Idee der angehenden Betriebswirte ein echtes Produkt. Da zunächst das Startkapital fehlte, wäre das Projekt fast erfolglos beendet worden. Doch die Fachschüler der Klasse FS 11 der Karl-Volkmar-Stoy-Schule konnten alle Probleme bewältigen und über 1 500 „Jenaer Keksrollen“ auf den Markt bringen. Neben dem Lerneffekt sollte das Projekt auch einen sozialen Charakter haben. Deshalb wurde der größte Teil des Gewinns an den Verein „Hauen ist doof“ aus Jena gespendet. Ein anderer Teil verbleibt als Kapitaleinlage in der Schülerfirma, denn die Geschäfte wurden jetzt an die nachfolgende Klasse FS 12 übergeben. Es ist zu hoffen, dass es auch diesen Schülern gelingt, ein interessantes Produkt zu vermarkten und im nächsten Jahr damit Gutes zu tun.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige