Telefone stehen nicht still: Neues Parkverbot in der Belvederer Allee in Weimar

Weimar: Belvederer Allee | Beim Ortsteilbürgermeister und beim Ortsteilrat von Oberweimar - Ehringsdorf stehen die Telefone nicht still. Grund ist das seit 25.Januar 2011 dauerhaft angeordnete Parkverbot in der Belvederer Allee in Oberweimar - Ehringsdorf beidseitig vom Hainfels bis zur Abzweigung nach Neuehringsdorf.
Der Ortsteilbürgermeister und der Ortsteilrat legen großen Wert auf die Feststellung, dass der Ortsteilrat zu diesem Parkverbot weder vorher befragt , noch darüber informiert wurde.
Das Parkverbot wurde auf Weisung des Grünflächenamtes der Stadt Weimar von der Straßenverkehrsbehörde zum Schutz der bestehenden Kastanienbäume angeordnet. Eine Hinterfragung durch die betroffenen Bürger über die Notwendigkeit wurde ausgeschlossen.
Betroffen sind insbesondere Bürger aus Oberweimar - Ehringsdorf, die als Naherholungsspaziergänger in Richtung Schloss Belvedere ihr Auto abstellen. Weiterhin die anliegenden Kleingartenbesitzer. die nun in die früher autofreien Bereiche an der Trift näher an ihre Gärten gedrängt werden und damit wird die Schadstoffbelastung der Gärten erhöht.
Weiterhin auch Touristen und Veranstaltungsteilnehmer, die bei Überfüllung des von Freitag bis Sonntag auch gebührenpflichtigen Parkplatzes in Belvedere, nicht mehr wissen, wo sie überhaupt vertretbar ortsnah ihr Auto abstellen sollen.
Weiterhin Anlieger der Straße: "Neuehringsdorf", die zusätzlichen Parkverkehr
erleiden müssen, weil Fahrzeuige eine orstnahe Alternative suchen.
Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kraass
Ortsteilbürgermeister Oberweimar-Ehringsdorf
e-mail: ortsteilrat@oberweimar.eu
Tel. 03643-7755912
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.095
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 15.09.2011 | 19:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige