Weidaerin Christel Werner erhält den Mitteldeutschen Fundraisingpreis

Wann? 13.03.2012

Wo? Fachhochschule, Jena DE
Christel Werner (27) löste die Benefizaktionen zur Rettung der Turmspitze auf der Weidaer Osterburg aus. 2011 wurde sie nach einer Bürgerumfrage des mdr schon als "Thüringerin des Jahres" ausgezeichnet. Nun erhält sie auch den Mitteldeutschen Fundraisingpreis.
Jena: Fachhochschule | Am 13. März findet in Jena ein Thementag zur Einwerbung von Spenden statt /

Die „Thüringerin des Jahres 2011“, Christel Werner aus Weida, soll für ihr Engagement nun auch mit dem Mitteldeutschen Fundraisingpreis belohnt werden. Das teilte die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in der Vorschau auf eine Veranstaltung am 13. März an der Fachhochschule Jena mit. Dort findet der sogenannte „Mitteldeutschen Fundraisingtag“ als das größte Treffen von Vereinen, Verbänden, Kirchengemeinden und gemeinnützigen Unternehmen der Region zum Thema Spendenwerbung statt. Experten laden zu Vorträgen, Workshops und Streitgesprächen ein. Auch das Beispiel der vielfältigen Rettungsaktionen für die Turmspitze der Osterburg, bei der beginnend mit Kuchenbasaren und Vorträgen, über Themenabende, Buchlesungen, Kinderaktionen, Mundart-, Sport- und Tanzveranstaltungen 56.000 Euro Eigenmittel gesammelt und dazu wiederum 1,5 Millionen Euro Fördergelder der Stadt und Landes für Investitionen an der Anlage eingeworben wurden, soll Schule machen. So wurde die 27-jährige aus Thüringer Reihen für die Auszeichnung vorgeschlagen. Allerdings: Seit 1. März 2012 arbeitet Christel Werner in einem großen Schweizer Medienunternehmen, da sie nach ihrem Studium Medienkommunikation in der Region keine passende Stelle finden konnte. Schade, wenn so interessante, junge Leute nicht in der Heimat gehalten werden können.

Zu dem mit 400 Euro dotierten Preis wird eine Keramikstatue mit dem schönen Titel „Der gute Geist“ verliehen. Die Stifter sind der Verein FundraisingForum und die Volksbank Saaletal eG. Die junge Feuerwerkerin Christel Werner soll ihre Auszeichnung am 13. März kurz vor Abschluss des Fundraisingtags entgegen nehmen.

Der Tag der Schatz-Beschaffer, wie man das aus dem englischen Wortgebrauch kommende Fundraising interpretieren könnte, beginnt um 9.30 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Angeboten werden Werkstattgespräche zur Einführung ins Thema, zu Pressearbeit und Spendenbriefen oder auch zu den neuen Möglichkeiten, die mit dem Web 2.0 und den Netzwerken Twitter, Facebook usw. für die Spendenwerbung eröffnet werden. Andere Workshops beleuchten, wie man mit schmalem Budget Fundraising etablieren kann, wie EU-Förderung zu erreichen ist und die Psychologie des Einwerbens von Geldern funktioniert, teilten die Organisatoren mit. Anmeldeformulare sind auf der Homepage www.mitteldeutscher-fundraisingtag.de zu finden.

zum Begriff Fundraising (englisch): „fund“ (für Schatz, Kapital) und „to raise“ (heben, beschaffen)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
220
Bettina Gunkel aus Gera | 10.03.2012 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige