Hochwasserschaden oder Des einen Freud, des andern Leid

Jena: Dammstraße | "Wie schön", werden die Anwohner der Dammstraße in Jena denken.
Zwar ist der Uferbereich östlich der Saale jetzt vollkommen überschwemmt und Naherholung unterhalb der so liebevoll angepflanzten Uferböschung nicht mehr möglich. Doch werden sie zumindest in den ersten Sommerwochen dieses Jahres vom nächtlichen Lärm der Feierwütigen, vom Geruch des Grillguts und dem Anblick des liegengelassenen oder in den Fluß geworfenen Mülls verschont. Nächtliche Ruhe statt Sommerflair vor der Haustür.
Den Schaden haben nicht nur alle Genießer dieses Sommerflairs, zu denen nachmittags auch Spaziergänger, Radler, Familien mit Kleinkindern sowie lernende Studenten gehörten, sondern auch Bootswanderer, die um mehrere Anlegestellen in unserer Stadt gebracht wurden. Viele von diesen entlang der Saale wohnenden Freizeitsportler haben aber sicher dieser Tage etwas ganz anderes zu tun... .
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige