Bürgerdialog – jeder kann sich einbringen

Wann? 22.03.2012

Wo? Stoyschule, Paradiesstraße 5, 07743 Jena DE
Jena: Stoyschule | Ende März 2012 gab es für alle interessierten Bürger in 50 Städten der Bundesrepublik die Möglichkeit, am Bürgerdialog, organisiert durch die Volkshochschulen, teilzunehmen. Drei zentrale Fragen sollten von möglichst vielen Menschen aller Altersklassen und Bildungsschichten diskutiert werden:

Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben?
Wovon wollen wir in Zukunft leben?
Wie wollen wir in Zukunft lernen?

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen FOS 11 und WG 09 vertraten die Stoyschule im Jenaer Rathaus. So ging es zum Beispiel um Verbesserung der Infrastruktur zwischen Städten und Dörfern, um lebenslanges Lernen als verbrieften Anspruch und um besseres Leben durch Optimierung der Löhne. Im Internet sind alle Vorschläge, die sich in der Jenaer Diskussionsrunde durchgesetzt haben zu finden unter https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vors... Dort kann sich jeder Interessierte bis zum 15. April 2012 einbringen, indem er den genannten Vorschlägen zustimmt oder diese kommentiert. Auch eigene Vorschläge können via Internet eingebracht werden. Im Juni 2012 findet eine große Abschlussveranstaltung mit der Bundeskanzlerin persönlich in Berlin statt, zu der Sabrina Schreiber aus der Fachoberschulklasse die Stoyschüler vertreten wird. Wir sind gespannt, inwieweit die Jenaer Ideen Einfluss auf die große Politik in Berlin haben werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige