Immer wieder Inselplatz

Wann? 28.02.2011

Wo? Inselplatz, Inselplatz, 07743 Jena DE
Jena: Inselplatz | Was da für dummes Zeug in der OTZ vom 23.02.2011 veröffentlicht wurde.Es geht um den Abriss des ehemaligen Horten-Kaufhauses. Krampfhaft versucht man nun den eingetretenen Zeitverzug zu begründen.
- Da wird von großen Fundamenten statt Streifenfundamenten berichtet, die
angeblich in den Plänen nicht vorhanden waren.
Da muss doch die Frage stehen, welche Pläne eigentlich verwendet wurden.
Bei der Planung zu DDR-Zeiten wurden jedenfalls genaue Pläne erarbeitet, die
nun im Bauarchiv der Stadt liegen.
- "fast nur Zement mit einer wahnsinnigen Festigkeit"
Was sollten die Bauarbeiter denn verwenden, um einen Beton herzustellen,
der auch in aggressivem Wasser seine Festigkeit behält. Die Stützen
hatten immerhin die nach dem Decken-Hub-Verfahren hergestellten
Konstruktionen zu tragen.
- Statt 900 waren angeblich 3100 Kubikmeter Beton zu beseitigen.
Welcher Planer hat denn da geträumt? Bei einer solchen Abweichung sollte
dieser Planer keinen neuen Auftrag erhalten.Und wer Trägt eigentlich die
Mehrkosten,denn das ist doch ein echter Mangel, für den die
Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden müssen.Immerhin
geht es hier um Steuergelder.
- Man hofft nun darauf, von ehemaligen Bauleuten Hinweise zu
bekommen.
Warum kommt man bei KIJ nun endlich auf diese glorreiche Idee, wo doch
noch genügend Kenner der "Szene von damals" leben?
- Bohrproben der zerlegten Fundamente sollen jetzt in einem Weimarer
Institut untersucht werden.
Aber nun ist doch alles abgebrochen.
Alles seltsam, zumindest für "Leute vom Fach"
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige