Landesregierung ignoriert geltende Vorschriften!

Die Barriere
Sie habe keine Barrierefreiheit von Kommunikationsangeboten hergestellt . . .
konnten wir heute in einer überregionalen Thüringer Tageszeitung lesen.

Wie kam es zu dieser Annahme?
Karola Stange, Mitglied des Thüringer Landtages, gleichstellungs- und behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE stellte im Februar 2010 eine parlamentarische Anfrage bei der Landesregierung zu dieser Problematik.

Jetzt nach ca. 1 1/2 Jahren ist sie zu der Erkenntnis gekommen, dass das Thüringer Gleichstellungsgesetz für behinderte Menschen noch nicht vollständig realisiert sei.
Diese Aussagen widersprechen sich schon: zum einen behauptet Frau Stange, dass "die Barrierefreiheit" nicht hergestellt wurde und zum anderen sagt sie, das sie noch nicht vollständig realisiert sei.
Dies sind zwei völlig verschiedene Sachverhalte!
Wahrscheinlich hat Frau Stange keine oder nur sehr wenig Kenntnisse in der Webprogrammierung. Sonst hätte sie eigentlich sehen müssen, das das Land Thüringen seit ca. 2000 - also seit über 10 Jahren - die Internetauftritte der Thüringer Ministerien sowie nachgeordneter Behörden mit dem CMS "Imperia" im Corporate Design der Landesregierung gestaltet. Dazu gehört auch eine Umsetzung der im Gleichstellungsgesetz geforderten Barrierefreiheit.

Bleiben für mich noch die Fragen:
Wer hat Frau Stange diese falschen Behauptungen untergeschoben, mit denen sie nun nach ca. 1 1/2 Jahren an die Öffentlichkeit tritt.
Und warum hat Frau Stange nicht einmal ein richtiges Impressum nach den Vorgaben des §5 TMG auf ihrem Internetauftritt?
Warum distanziert sich DIE LINKE Thüringen und das noch ausdrücklich vom Internetauftritt von Frau Stange? Traut hier ein Linker dem anderen nicht mehr?
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
235
Frank K. Viezenz aus Erfurt | 23.07.2011 | 14:29  
13.091
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 23.07.2011 | 17:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige