Öffentliche Ausschusssitzung zu den Eichplatzplänen

Jena: Rathaus | Ursprünglich war es eine streng geheime Angelegenheit: Auf einer gemeinsamen Sitzung der Werkausschüsse von Kommunale Immobilien Jena (KIJ), Kommunalservice Jena (KSJ) und Stadtentwicklungsausschuss sollte erstmals die Beschlussvorlage zum Verkauf des Eichplatzes diskutiert werden. Anders als sonst sollten die Unterlagen dazu nicht vorher verschickt, sondern erst in der Sitzung verteilt werden, so dass nicht einmal die Ausschussmitglieder die Möglichkeit zum gründlichen Lesen gehabt hätten.
Nachdem die Stadtverwaltung am vergangenen Dienstag festgestellt hat, dass für den Bebauungsplan ein Verträglichkeitsgutachten zum Einzelhandel erforderlich gewesen wäre, ist von Verkaufsbeschlüssen vorerst nicht mehr die Rede. Die Bürgerinitiative "Mein Eichplatz unser Jena" bezweifelt seit zwei Jahren, dass die geplanten 15000 Quadratmeter neuer Verkaufsfläche im Stadtzentrum verträglich sind, und warnt vor Ladenleerstand in zentrumsnahen Lagen. Selbst der Flächennutzungsplan der Stadt geht davon aus, dass eine Expansion im Einzelhandel nicht mehr möglich ist, und Neubauten zu nur zu einer Verlagerung führen werden.
Da das Verkaufsverfahren bis zur Fertigstellung des Gutachtens ruht, findet jetzt am Donnerstag, dem 16.05.2013 ab 18:00 Uhr in der Rathausdiele eine öffentliche Sitzung zum Stand des Bebauungsplanverfahrens statt. Es ist also reichlich Platz für interessierte Bürger.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige