Soll Jena die Kultur wegsparen?

JENA. Vorschläge an welchen Stellen die Stadt sparen oder investieren sollte, hat fast jeder Bürger. Jetzt haben die Jenaer Einwohner wieder die Möglichkeit ihre Vorschläge in den Haushalt einzubringen. Die AG Bürgerhaushalt ruft alle Jenaer dazu auf, abzustimmen wo im Bereich Kultur gespart oder investiert werden sollte.

Zehn Kultureinrichtungen stellt der Bürgerhaushalt den Jenaern zur Abstimmung (siehe Infokasten unten rechts). 15.000 Jenaer haben dazu in den letzten Wochen eine Infobroschüre mit Abstimmungsbogen zugeschickt bekommen. Mitmachen kann aber im Grunde Jeder. Die Broschüre steht zum Download im Internet bereit und liegt in der Volkshochschule aus. Das kleine Infoheft erklärt die Arbeit der Einrichtungen und legt deren Finanzierung offen.
Die Stimmabgabe ist darüberhinaus im Internet über www.jena.de/bhh2011 möglich. Der Bürgerhaushalt geht bereits in die vierte Runde. Die Beteiligung in den letzten Jahren rapide gesunken: Nachdem 2009 noch fast 6.000 Stimmen abgegeben wurden, waren es 2010 nur noch knapp 2.500. Letztes Jahr wurde allgemein gefragt in welchen Bereichen die Stadt mehr Geld ausgeben oder sparen sollte. Zur Auswahl standen damals die Reservoirs Bildung, Jugend, Kultur, Soziales, Sport und Sonstiges.

Von den 15.000 angeschriebenen Bürgern schickten 2350 ihren Stimmzettel zurück - weitere 181votierten per Internet. Mit 15 Prozent eine recht ordentliche Rücklaufquote resümierte Bastian Ebert bei der Sitzung der AG Bürgerhaushalt am vergangenen Donnerstag. Auffällig sei, dass besonders viele Bürger der Altersklassen 50 bis 69 an der Befragung teilnahmen.
Resultat von 2010: Die Bürger wünschen sich in den Bereichen Bildung, Jugend und Soziales mehr Ausgaben. Im Punkto Bildung gab die Stadt im Folgejahr tatsächlich mehr Geld aus, bei Soziales und Jugend setzte sie aber den Rotstift an. Einsparungsmöglichkeiten sahen die Bürger in den Bereichen Sport und Kultur. Ausgerechnet in diesen Bereichen investierte die Stadt mehr Geld als zuvor. Trotzdem will die AG Bürgerhaushalt ermutigen mitzubestimmen: Noch bis 30.09 ist die Stimmabgabe per Stimmzettel oder Internet möglich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige