Thüringer Landtag aus grüner Sicht

Jena: Stoyschule | Am 17. Oktober 2013 folgte eine Gruppe von Schülern der Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena einer Einladung der Landtagsabgeordneten Jennifer Schubert (Bündnis 90/Die Grünen). Neben einem Vortrag über die Arbeitsweise des Thüringer Parlaments konnten die Jugendlichen ein Stunde das Geschehen im Parlament von der Tribüne aus verfolgen und in einem Gespräch persönlich Kontakt mit der Abgeordneten aufnehmen. Im Plenum wurde über verschiedene Gesetze debattiert. So ging es zum Beispiel um ein Gesetz zur Hilfe und Unterbringung psychisch kranker Menschen. In dem Fall wurde auch namentlich abgestimmt, was dazu führte, dass sich der bis dahin halbleere Saal blitzartig mit Abgeordneten füllte. Als es um die Änderung des Thüringer Straßengesetzes ging, hatte die Abgeordnete Jennifer Schubert einen Redebeitrag, da sie im entsprechenden Ausschuss arbeitet. Im Gespräch mit der Gruppe erläuterte Frau Schubert später die Tätigkeit in der kleinen Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, die sich derzeit in der Opposition befindet. Auch die Frage einer schwarz-grünen Koalition im Bund wurde thematisiert, wobei fast zeitgleich die Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht(CDU) im Foyer des Landtags dem ZDF ein Interview gab, indem die Erfahrungen mit der großen Koalition in Thüringen hinterfragt wurden, da dieses Modell auf Bundesebene immer wahrscheinlicher wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige