KlarSicht-MitmachParcours zu Tabak und Alkohol

Seit mehr als zwei Jahren bemühte sich die Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena darum, das KlarSicht-Projekt der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung an die Schule zu holen. Gemeinsam mit dem Jugendamt der Stadt Jena war es gelungen, den MitmachParcours zu Tabak und Alkohol für Stoyschüler und andere Schüler der Stadt anzubieten. An mehreren Stationen konnten sich die Jugendlichen am 30. und 31. August 2011 aktiv mit den legalen Suchtmitteln Tabak und Alkohol auseinandersetzen. Zum Beispiel musste an der Station „Alkohol - Alles im blauen Bereich“ geschätzt werden, wie viel Alkohol ein Getränk enthält. An anderer Stelle hatte jeder die Möglichkeit, die Auswirkungen des Alkoholrauschs per Spezialbrille zu testen. Ziel des Parcours war es, junge Menschen dafür zu sensibilisieren, verantwortungsbewusst Entscheidungen zu treffen und ihr eigenes Verhalten zu reflektieren. Dabei sollte nicht mit dem erhobenen Zeigefinger gedroht werden, sondern die jungen Leute sollten bei der Beschäftigung mit der Thematik Spaß haben und sich geistig und körperlich bewegen. Um die Stationsleiter der BZgA zu unterstützen und das Thema nachhaltig zu verankern, waren auch Mitarbeiterinnen des Jugendamtes, eine Polizistin, die Schulsozialarbeiterin, der Stoyschule, Frau Kerber, und andere Freiwillige an den Klarsicht-Stationen geschult worden. Vielen Dank allen Beteiligten!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige