Kreatives Halloween - Ideen fürs Buffet

Ein überzeugter Halloween-Fan war ich nie. In meiner Kindheit hatte das Fest keine Bedeutung und später war ich wohl zu erwachsen dazu. Rituelles Kürbisaushöhlen und rituelles Verkleiden sind mir zu rituell. Es kam der Tag, wo ich gebeten wurde, diesen Ritualen beizuwohnen und sie aktiv mitzugestalten. Und dabei habe ich gelernt:

Teil 1 - Das Buffet

Halloween-Gäste sind noch zufriedener, wenn sie nicht nur einen Kürbis bearbeiten dürfen, sondern auch kulinarisch angemessen versorgt werden. Unser Buffett bestand aus:



  • Aufgewärmten Leichenfingern

  • Rohes Fleisch

  • Kalte Lippen

  • Krötenaugen

  • Dickes Blut

  • Schlaffe Muskeln

  • Fußpilze und Furunkel

  • kleine Seeräuberaugen

  • Wundpflaster

  • Rotz & Wasser

  • Knochenmark

  • frischer Eiter

  • Fett-Häppchen

  • Schmalz-Ohren



Es kam sehr gut an.
2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
Michael Steinfeld aus Erfurt | 07.10.2011 | 15:55  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 07.10.2011 | 16:19  
7.498
Johannes Leichsenring aus Hermsdorf | 31.10.2011 | 20:52  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 01.11.2011 | 00:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige