Rufbus zum Arztbesuch - neues Angebot der JES-Verkehrsgesellschaft

Uwe Luksch, Geschäftsfüher der JES-Verkehrsgesellschaft, hat gute Nachrichten. Foto: Hausdörfer
HERMSDORF/SHK. Das Problem hat Landrat Andreas Heller längst erkannt. Die ärztliche Versorgungslage besonders in den ländlichen Bereichen geht nicht immer konform mit dem erhöhten Bedarf an Gesundheitsleistungen der älter werdenden Bevölkerung. Jüngstes Beispiel: Die Schließung der Augenarztpraxis in Hermsdorf. Laut Kassenärztlicher Vereinigung sollen Patienten aus der Hermsdorfer Region jetzt die Praxis in Kahla nutzen. Doch wie mit vertretbaren Zeitaufwand dorthin kommen? Der Hermsdorfer Seniorenbeirat wandte sich mit dieser Frage an das Landratsamt, das mit der JES Verkehrsgesellschaft
nach einer kurzfristigen Lösung für das Problem suchte. Zum Ergebnis sprach der Allgemeine Anzeiger mit JES-Geschäftsführer Uwe Luksch:

AA: Herr Luksch, was können Sie Positives vermelden?

Uwe Luksch:
Ab dem 3. April wird dienstags und donnerstags, zunächst in einer Testphase, ein Rufbus direkt zwischen Hermsdorf und Kahla eingerichtet. Dieser muss spätestens am vorherigen Werktag bis 16 Uhr bei uns telefonisch unter 0700/537537537 angemeldet werden. Sonst fährt er nicht.

AA: Wie sind die Abfahrtszeiten und wie lange dauert die Reise?

Uwe Luksch:
Am Hermsdorfer Busbahnhof fährt die neue Linie 444 um 7.45 Uhr los, Ankunft in Kahla am Bahnhof ist um 8:38 Uhr. Wir brauchen also weniger als eine Stunde. Zurück nach Hermsdorf geht es um 11.30 Uhr.

AA: Wenn dann meine Augenarztbehandlung aber noch nicht beendet ist…

Uwe Luksch:
Es gibt Absprachen mit der Praxis, dass auf die Rückfahrtszeit nach Möglichkeit Rücksicht genommen wird. Wenn das nicht gelingt, müssen die umständlicheren Möglichkeiten mit Bus und Bahn genutzt werden.

AA: Darf eigentlich jeder mitfahren?

Uwe Luksch:
Natürlich kann jeder die Linie nutzen, das nicht von einem Arzttermin abhängig. Wir wollen die Linie ja so wirtschaftlich wie möglich betreiben.


AA: Wie erfahre ich, wenn ich mich ganz kurzfristig entscheide, die Linie 444 zu nutzen, ob der Bus fährt.

Uwe Luksch:
Ganz einfach die bereits genannte Telefonnummer anrufen. Dort erhält man kompetente Auskunft.

Fahrtroute:
Der Bus hält in Hermsdorf (6, rückwärts 7 Haltestellen), Mörsdorf, Quirla, Stadtroda (3 Haltestellen), Tröbnitz, Geisenhain, Seitenbrück, Seitenroda und Kahla (3 Haltestellen). Genauere Infos: 0700/537537537.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige