Seriös oder Betrug: Only Production lädt zum Casting nach Jena-Winzerla ein

Jena: Best-Western-Hotel | Bin ich ein Model-Typ, fragen sich seit einigen Tagen viele Jenaer. Davon gehe ich jedenfalls aus, denn außer mir, dürften noch mehrere hundert oder mehr Leute einen Infobrief von der Agentur Only Production bekommen haben. Im Brief ist ein Casting-Ticket und nur gegen Vorlage dieser Originaleinladung erhalte ich am kommenden Samstag Einlass zum Casting im Best-Western Hotel.

Im Anschreiben steht, dass Only Production zu den besten Castingagenturen im deutschsprachigen Raum gehört. Und während ich mich frage, wie die denn auf mich gekommen sind, lese ich: „Nach unserem speziellen Scouting haben wir Sie, sehr geehrte Frau Hellmann, in die nähere Auswahl genommen und möchten Sie gerne persönlich kennen lernen.“ Welches Scouting? Ich war nirgendwo und habe auch nichts eingesendet.

Als erstes fällt mir die Ähnlichkeit zu den „Sie-wurden-ausgewählt-Botschaften“ von Lottofirmen und Reiseunternehmen auf, die ich vor vielen Jahren gelernt habe, zu ignorieren. Ich wittere eine böse Masche, aber mir ist nicht klar, wie die gestrickt ist. Das Internet bestätigt mein komisches Gefühl – zumindest am Anfang. Ich google nach Only Production und finde nichts. Ich gebe die Adresse: Hauptstraße 117 und Berlin und finde eine andere Agentur, die Lorraine Media GmbH, und einen Artikel mit der Überschrift: „Lorraine Media GmbH reagiert auf dem Rechtsweg!“

Doch dazu später. Denn erst mal stellt sich die Frage, was hat denn die eine Agentur mit der anderen gemeinsam außer der Adresse? Möglicherweise nichts – das will ich hier erst einmal ausdrücklich klarstellen. Möglicherweise sind die Geschäftsführerinnen miteinander verwandt: Sabine Görtz steht als Geschäftsführerin bei Models Week einer Webseite der Lorraine Media GmbH. http://www.models-week.de/lorrainemediagmbh.html und der Name Maria Görtz taucht in meinem Brief auf: Da steht unten ganz klein: „Only Production ist ein Label der E Model Casting, Maria Görtz.

Grund genug mir anzuschauen, wogegen die Lorraine Media GmbH auf dem Rechtsweg reagieren musste. In dem Beitrag http://www.staedtenetzeforum.de/ ist zu lesen, dass diese Firma Ärger mit Kunden hatte, die ihre Rechnungen nicht bezahlen wollten. Die Presse hat aus Sicht der Firma darüber nicht angemessen berichtet, im Beitrag steht: „In den letzten Jahren treten in der Öffentlichkeit und in den Medien immer wieder diverse Kriminelle und anonyme Täter, unfaire Konkurrenten, Kinderschänder, Rufmörder, Erpresser, Denunzianten und Hetzer auf, die auch über das Internet Ängste verbreiten wollen und versuchen unzählbare Unternehmen aus der gesamten Bundesrepublik zu diffamieren.“

Angehängt an diesen Beitrag ist eine gegenüber der Lorraine Media GmbH offenbar abgegebene Unterlassungserklärung, in der wortwörtlich und für jeden nachzulesen drin steht, was eine bestimmte GmbH – der Text verrät nur, dass es sich um einen „der größten deutschen Verlage“ handelt - nicht mehr schreiben darf „unter Zitierung der URL models-week.de“. Außerdem ist noch angehängt ein Urteil im Rechtsstreit mit der Lorraine Media GmbH, in dem das Amtsgericht Lobenstein verkündet, dass ein Vollstreckungsbescheid gegen eine säumige Kundin der Lorraine Media GmbH aufrechterhalten wird und die Kundin, also die Beklagte, die Kosten des Verfahrens ebenfalls zu tragen habe.

Es gibt noch eine weitere Webseite http://koeln-model-netz.staedtenetzeforum.de/, die von eben solchen Verfahren berichtet und in roter fetter Schrift auf Folgendes aufmerksam macht: „ Achtung die nachfolgend veröffentlichten Urteile dienen ausschließlich zur Information und als Erfahrungen für Personen welche Schuldner sind. Personen, die pünktlich offene Rechnungen begleichen sind hiervon nicht betroffen!“

Die Lorraine Media GmbH sieht das offensichtlich anders – aber diese Veröffentlichungen in eigener Sache sind keine gute Werbung.

Bei dem Webportal GuteFrage.net findet sich die Frage: „BigMouth Casting Berlin - seriös?“
http://www.gutefrage.net/frage/bigmouth-casting-be...
Bigmouth Casting – so wird dort zitiert - ist ein Labe der E Model Casting, [...] Hauptstrasse 117, 10674 Berlin.
Lisa vom gutefrage.net-Support erklärt weiter unten, dass man Beiträge löschen musste, man sei zwar auch für kritische Stimmen zuständig, aber die müssten sachlich bleiben und dürften nicht den rechtlichen Rahmen sprengen.

Derweil gibt es auffällig viele Blogs zum Thema Lorrain Media GmbH und Modeln, zum Beispiel hier: http://lorrainemediagmbh.twoday.net/stories/lorrai...
Hier http://castingerfahrunglorrainemedia.blog.de/2009/...
Und hier http://lorrainemediagmbh.blog.de/
Letzteres nennt sich in der Überschrift: Lorrain Media GmbH-Erfahrung-Hilfe-Kontakt-Forum. Klingt erst mal nach weiteren Problemen, tatsächlich finden sich aber in diesem und den anderen Blogs anscheinend (weil, wie oft im Netz, anonym) viele derzeitige oder ehemalige Kunden, die einen Vertrag bei der Lorrain Media GmbH haben oder hatten. Überwiegend berichten sie von positiven Erfahrungen mit der Agentur, von Aufträgen, die sie erhalten haben. Eine nicht kleine Gruppe der Kunden scheint arbeitslos gemeldet zu sein. Jemand teilt im Forum mit, wir er seinen Nebenverdienst über Teilselbstständigkeit mit dem Arbeitsamt abrechnet, jemand anderes hat das wohl nicht so genau gewusst und soll jetzt Geld an das Jobcenter zurückzahlen. Der widersprüchlichen Meinung über die Lorrain Media GmbH ist man sich bewusst, aber auf diesen Seiten herrscht zusammengefasst gute Stimmung.

Die ursprünglichen Summen, um die es in den Mahnverfahren und Vollstreckungsbescheiden ging, bevor sie durch die Mahn- und Gerichtskosten in die Höhe gegangen sind, waren aus meiner Sicht nicht hoch. Ein Geschäftsmodell hinter Lorrain Media ist offenbar die Veröffentlichung von Model-Profilen auf der Webseite models-week.de und dafür zahlt der Kunde, je nach dem was er bucht, jährlich zwischen 289,00 EUR bis 439,00 EUR, gibt die Kanzlei Finkenzeller auf ihrer Webseite an: http://www.kanzlei-finkenzeller.de/aktuell/?p=688 Der Vertrag verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von drei Monaten vor Ablauf gekündigt wird. Das kennen wir alle von Firmen, die Telefon- und DSL-Anschlüsse verkaufen und wir konnten einüben, dass das rechtmäßig ist.

Nun kann man sagen, klar, wer, von den potentiellen Auftraggebern sucht denn schon den Jedermann oder die Jederfrau. Selbst das leuchtet mir noch ein, man braucht nicht immer das Modepüppchen, für manche Werbekampagnen, Filme und TV-Shows sind faltige Haut oder ein dicker Bauch wünschenswert und vorteilhaft. Klar auch, dass sich diese Typen nicht unbedingt von selber bei einer Castingagentur bewerben. Wenn man solche Leute bekommen und vermitteln will, dann kann es schon hilfreich sein, wenn die Casting Firma, die eigene Adresse mit der „Unterstützung eines Dienstleisters“ ausfindig gemacht hat, wie ich in meinem Fall als Erklärung dann auf dem Casting-Ticket finde. Dort steht dann übrigens auch die Webseite von Only Production – gut es gibt eine – aber lange kann das noch nicht sein, sonst würde Google sie finden.

Alles in allem glaube ich mittlerweile, das Geschäftsmodell von der Agentur, die mich kennenlernen will, ist seriös - nur leider stolpert man auf der Suche danach über viele unseriös wirkende Dinge. Warum schreiben sie denn nicht, was sie bieten und was sie kosten in der Einladung und auch im Internet? Denken sie, dass damit die abgeschreckt werden, die sich eventuell finanziell übernehmen könnten. Wäre doch gut, denn dann kann jeder ausreichend für sich prüfen, was ihm was wert ist und mit was er eventuell rechnen muss. Ich habe am Samstag jedenfalls schon was anderes vor.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
39 Kommentare
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 06.07.2011 | 09:58  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 06.07.2011 | 10:16  
8
Martin Müller aus Jena | 06.07.2011 | 14:17  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 06.07.2011 | 15:50  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 06.07.2011 | 19:13  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 06.07.2011 | 19:15  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 06.07.2011 | 19:17  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 06.07.2011 | 19:23  
8
Martin Müller aus Jena | 06.07.2011 | 21:29  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 06.07.2011 | 21:43  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 06.07.2011 | 21:50  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 06.07.2011 | 22:12  
8
Martin Müller aus Jena | 06.07.2011 | 22:19  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 06.07.2011 | 22:48  
8
Martin Müller aus Jena | 06.07.2011 | 23:06  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 06.07.2011 | 23:26  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 08.07.2011 | 18:10  
6
Barbara Schulz aus Gera | 09.07.2011 | 23:01  
6
Inge Demritz aus Pößneck | 10.07.2011 | 18:56  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 10.07.2011 | 19:16  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 11.07.2011 | 17:30  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 11.07.2011 | 19:28  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 11.07.2011 | 19:44  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 11.07.2011 | 19:52  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 11.07.2011 | 20:04  
13.094
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 14.07.2011 | 17:15  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 14.07.2011 | 21:38  
6
Dorit Przibylla aus Erfurt | 17.07.2011 | 17:19  
13.458
Uwe Zerbst aus Gotha | 17.07.2011 | 17:42  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 18.07.2011 | 08:22  
185
Franz Purucker aus Jena | 19.07.2011 | 15:51  
185
Franz Purucker aus Jena | 19.07.2011 | 15:58  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 19.07.2011 | 17:06  
6
Karin Bennemann aus Gera | 22.07.2011 | 12:43  
6
Dorit Przibylla aus Erfurt | 22.07.2011 | 16:17  
6
Stefanie Rieger aus Gera | 10.12.2011 | 18:11  
6
Uta Breslag aus Jena | 22.05.2012 | 00:59  
6
Markus Lenz aus Ilmenau | 26.05.2012 | 16:35  
6
Isabella Fegel aus Saalfeld | 08.04.2015 | 21:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige