velbertbloggt: Wie sich die Jobcenter ihre eigenen Gesetze schaffen

Wie die sogenannten Bearbeiter im Jobcenter sich das Recht zurechtbiegen und das Grundgesetz beugen.


Mithilfe des SGB II wird Tag ein Tag aus in den Jobcentern geltendes Recht und fundamentales Recht (Grundgesetz) umgangen. Dabei scheuen die Personen, die für die Jobcenter arbeiten, nicht davor zurück das weitläufig grundgesetzwidrige SGB II zu legitimieren.

Stellt eine Person die für das Jobcenter arbeitet eine sogenannte Pflichtverletzung durch ein Hartz IV Opfer gegen das SGB II fest, so agiert diese als Ermittler, Staatsanwalt, Richter und Henker.

So auch das Jobcenter Oberhavel, das mit einem Legitimationsversuch geltendes bürgerliches und fundamentales Recht mit dem SGB II aushebelt.(MM)

Dazu ein detaillierter Bericht und zugleich ein Beweis für das rechtswidrige Handeln der Jobcenter.
http://velbertbloggt.blogspot.de/2014/11/wie-sich-die-jobcenter-ihre-eigenen.html
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
Gerd Zeuner aus Zeulenroda-Triebes | 18.11.2014 | 11:55  
3.050
Antje Hellmann aus Jena | 18.11.2014 | 12:09  
248
Michael Mahler aus Jena | 19.11.2014 | 12:16  
5.076
Joachim Kerst aus Erfurt | 07.12.2015 | 10:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige