36. Jenaer Kernberglauf erwartet 1400 Teilnehmer

1000. Meldung bestätigt

Inzwischen sind bei den Organisatoren des Jenaer Kernberglaufs für alle fünf Läufe fast 1200 Meldungen eingegangen. Die 1000 Meldebestätigung, die nach Eingang der Startgeldes erfolgte, konnte verschickt werden. Für den am 20.
Oktober stattfindenden Traditionslauf, können noch auf allen Strecken bis 16. Oktober per Internet Meldungen abgegeben werden. Danach gibt es dann nur noch die Möglichkeit, gegen eine zusätzliche Gebühr, am Wettkampftag von
8.15 bis 10.15 Uhr zu melden.

Bei allen, die bis letzten Sonntag gemeldet hatten, sicherte der Gesamtleiter Dr. Peter Losso zu, dass auf den Startnummern der Namen aufgedruckt ist. Dies erleichtert die Ausgabe der Startunterlagen und dient der Orientierung der Zuschauer. Allerdings gibt es in Jena noch nicht den "Zuschauerservice", dass
man schon von Weitem die Vornamen lesen kann um die Läufer namentlich anzufeuern, wie z. B. beim Berlin-Marathon.

In den nächsten Tagen, sind bei den ca. 150 Helfern noch viele Vorbereitungsarbeiten zu erledigen. Wie immer wird der Kernberglauf weitestgehend von den Mitgliedern der Abteilung Ausdauerlauf des USV
mit Unterstützung des SV Carl-Zeiss Jena Süd und den Orientierungsläufern und Judokas des USV organisiert.

Seit Jahren unterstützt das Fördermitglied Gerhard Licht aus Buxtehude, die im Kernberglauf ausgetragenen Mitteldeutschen Hochschulmeisterschaften mit einer Stiftung, aus der die Sieger und Platzierten der beiden Hauptstrecken mit Preisen geehrt werden. Seit 1990 ist der vor wenigen Tagen 84 gewordenen ehemalige Ausdauerläufer, der im Jenaer Vorort Ziegenhain seine Jugend verbrachte, damit ein "Förderer" des Kernberglaufs. Er sieht dies als seinen Beitrag zur deutschen Einheit und als Dankeschön an seine Vaterstadt.

Dr. H. Kremer

750 Meldungen sind voll

Jenas größter Mehrspartensportverein, der Traditionsverein USV Jena, organisiert zum 36. Mal den Jenaer Kernberglauf. Die Anmeldezahl für den am 20. Oktober 2012 stattfindenden Landschaftslauf, hat die 750 überschritten, davon 531 für die limitierte 15km-Strecke, 173 für die Königsstrecke über 27km und 31 beim „Jedermannlauf“ über 5km. Für die beiden Kinderläufe liegen 18 Anmeldungen über das Internet vor. Die Starterliste ist unter www.kernberlauf.de veröffentlicht. Bis jetzt sind die meisten Starter wie immer Thüringer (531 davon 363 aus Jena), gefolgt von Sachsen (60) und Sachsen-Anhalt und Bayern (je 23). Außer aus Bremen und Schleswig-Holstein sind Läuferinnen und Läufer aus allen Bundesländern gemeldet.
Mit 83 Anmeldungen ist die Sonderwertung der offenen Mitteldeutschen-Hochschulmeisterschaften gut besetzt.

Wie immer wird der Kernberglauf weitestgehend von den Mitgliedern der Abteilung Ausdauerlauf des USV mit Unterstützung des SV Carl-Zeiss Jena Süd und den Orientierungsläufern und Judokas des USV organisiert. Alle 150 Helfer, die unentgeltlich tätig sind, erhalten als kleines Dankeschön in diesem Jahr ein langärmeliges, dunkelblaues Funktionsshirt mit einem entsprechenden Aufdruck.

Dies gehört, wie das wechselnde Urkundenmotiv, zu den Traditionen des Kernberglaufs. Seit 1977 wird jedes Jahr eine spezielle Grafik in Auftrag gegeben, die Motive der Stadt und der Universität beinhaltet. In diesem Jahr wurde das Frommannsche Haus gewählt, welches sowohl auf dem Plakat, den Urkunden und den Siegermedaillen zu sehen ist. Dies soll ein kleines Dankeschön an die Uni als einer der Hauptsponsoren sein, die neben „E.ON“, der Köstritzer Schwarzbierbrauerei, dem Laufladen Jena, der Sparkasse und Salomon und mehreren kleineren Sponsoren den Lauf wieder unterstützt sowie Werbung für die Stadt Jena gemacht werden.

Dr. H. Kremer
Presseverantwortlicher des Kernberglaufs
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige