36. Jenaer Kernberglauf - Goldener Herbst beim 36. Jenaer Kernberglauf

    Goldener Herbst beim 36. Jenaer Kernberglauf

Sieben Medaillen für Jenaer Studenten

So ein Wetter hatten die Organisatoren des Jenaer Kernberglaufs in ihrer 36. Jährigen Geschichte wohl noch nie, früh am Start schon Sonnenschein aber noch angenehm kühl und dann Sonne pur. Die berühmte Laubfärbung in Jenas Kernbergen leuchtete in allen Farbschattierungen. In Kanada wird dies „Golden Summer“ genannt. Jenas Fremdenverkehrsstrategen haben da noch nichts Passendes gefunden. Auch der Kernberglauf gilt noch nicht als Markenzeichen für den Fremdenverkehr. Ein Trend macht sich in den letzten Jahren aber deutlich bemerkbar, dass vor allem Jenaer Teilnehmer zunehmend Freunde und Gäste speziell zu diesem Lauf einladen. Eine mustergültige Organisation, herrliche Landschaft mit vielen Sehenswürdigkeiten und anschließend noch die Möglichkeit zu Fuß die historische Innenstadt zu erreichen, bieten den Gastgebern die Möglichkeit ein rundherum ansprechendes Paket für Gäste zu schnüren. Gekommen waren Läuferinnen und Läufer aus allen Bundesländern bis auf Bremen. Auf diese Weise ist auch Andreas Dittmer aus Waren nach Jena gekommen, der seine Startkarte als Geschenk zum 40. Geburtstag von einem Jenaer Freund erhielt. Er war der prominenteste Starter, ist er doch dreifacher Olympiasieger im Kanu-Rennsport. Mit einer Zeit von 01:06:59 für 15km zeigte er, dass er auch schnell laufen kann. In seiner Altersklasse reichte dies immerhin zum siebten Platz. Seine Frau Anja nahm die 5km des „jedermann“-Laufs unter die Beine, bei dem mit 121 Zieleinläufen ein neuer Teilnehmerrekord erreicht wurde.

Die Zahl der Traditionsläufer vom „Club 25“, die alle Kernbergläufe erfolgreich absolviert haben, reduzierte sich in diesem Jahr auf zwei, Hans-Olaf Wartenberg der wieder aus Shanghai angereist war und Peter Kindler der aus Rutha kam. Insgesamt gingen nur acht „Clubmitglieder“ auf die Strecke, so dass der Veranstalter den Club wieder auffüllen könnte.

Dafür waren viele Teilnehmer früherer Jahre am Start, wozu leider keine Statistik angeboten wird. Dr. Ulrich Wagner aus Ingolstadt z. B. war 1987 zum letzten Mal in Jena am Start, bevor er aus der DDR floh. Jetzt nach 25 Jahren kam er wieder nach Jena, lief die 27km und gewann in der Ak 70.

Insgesamt erreichten 1308 Läuferinnen und Läufer auf den drei Hauptstrecken und bei den zwei Kinderläufen das Ziel, womit gegenüber dem kleinen Jubiläum vom vergangenen Jahr eine Steigerung von 10 Startern verzeichnet werden konnte.

Der Gesamtleiter Dr. Peter Losso konnte insgesamt ein sehr positives Resümee ziehen. Vergleichsweise zum Vorjahr gab es aber für die Sanitäter mehr zu tun. Einerseits durch mehrere leichte Stürze, die durch die zunehmend schlechtere Wegequalität auf den Horizontalwegen zu verzeichnen ist. Obwohl verboten, werden diese attraktiven Wanderwege ganzjährig immer stärker von Mountainbikern strapaziert, was zu einer verstärkten Abtragung des geringen Mutterbodens führt. Vor allem Wurzeln aber auch größere Steine treten dadurch zunehmend zu Tage.
Das zweite Problemfeld, welches die Sanitäter behandeln mussten, waren Läufer, die Kreislaufprobleme hatten, weil sie unterwegs nicht genug tranken.

Nur durch besonnene Reaktion der Spitzenläufer kam es nicht zu einer schweren Massenkarambolage nach ca. 2km: Eine rücksichtlose Autofahrerin missachtete einen Abbiegepfeil und Hinweise der Streckenposten und fuhr zügig genau in das entgegenkommende Läuferfeld. Da das Autokennzeichen bekannt ist, prüfen die Organisatoren, ob sie Anzeige erstatten.

Andererseits halfen freundliche Anwohner in der Nähe der letzten Verpflegungsstelle am Borngraben, das die Teilnehmer bis zum Schluss mit Wasser versorgt werden konnten. Die geplanten Vorräte waren kurz vor Schluss aufgebraucht und der Streckenchef Ulli Schwab musste kurzfristig für Nachschub sorgen.

Für die Mitteldeutschen Hochschulmeisterschaften hatten sich 108 Studentinnen und Studenten klassifiziert. Seit Jahren unterstützt das Fördermitglied des USV, Gerhard Licht aus Buxtehude, diese Hochschulmeisterschaften mit einer Stiftung, aus der die Sieger und Platzierten der beiden Hauptstrecken mit Preisen geehrt werden. Seit 1990 ist der vor wenigen Tagen 84 gewordenen ehemalige Ausdauerläufer, der im Jenaer Vorort Ziegenhain seine Jugend verbrachte, damit ein "Förderer" des Kernberglaufs. Er sieht dies als seinen Beitrag zur deutschen Einheit und als Dankeschön an seine Vaterstadt.

Dr. H. Kremer

Mittedeutsche Hochschulmeisterschaft

Männer 15km

1. Thomas Häusler Friedrich-Schiller-Universität Jena 00:55:57
2. Arne Lorenz Friedrich-Schiller-Universität Jena 00:56:20
3. Marius Faber Friedrich-Schiller-Universität Jena 00:59:39

Frauen 15km

1. Astrid Hartenstein Universität Leipzig 01:01:27
2. Doreen Ullrich Friedrich-Schiller-Universität Jena 01:11:16
3. Jula Mcgibbon Friedrich-Schiller-Universität Jena 01:12:39

Männer 27km

1. Stefan Hubert Universität Potsdam 01:42:49
2. Philipp Heisch TU Chemnitz 01:45:03
3. Sebastian Bergmann TU Ilmenau 01:49:06

Frauen 27km

1. Anne Siebert TU Bergakademie Freiberg 02:26:36
2. Christine Fischer Friedrich-Schiller-Universität Jena 02:29:02
3. Madeleine Holzschuh Friedrich-Schiller-Universität Jena 02:45:48


Gesamtsieger

5km Männer

1. Thomas Hegenbart ILT Jena 00:18:58
2. Dr. Jens Bauer SG Friesen Naumburg 00:20:06
3. Friedrich Töpfer 00:20:28

5km Frauen

1. Lisa Gelfert SV Schönheide 00:23:59
2. Carla Aichele Tria-Jena 00:24:19
3. Sophia Görlich TTC Hasenthal 00:24:21

15km Männer

1. Hagen Brosius Potsdamer Laufclub 00:53:15
2. Thomas Häusler SV Hermsdorf 00:55:57
3. Arne Lorenz USV Jena 00:56:20

15km Frauen

1. Astrid Hartenstein 1. SV Gera 01:01:27
2. Christina Rottenbach Triathlon Jena e. V. 01:07:51
3. Lydia Walther Rennsteiglaufverein LG Süd 01:09:14

27km Männer

1. Matthias Flade TV Münchberg 01:42:04
2. Stefan Hubert SV Sömmerda e.V. 01:42:49
3. Philipp Heisch SG Adelsberg 01:45:03

27km Frauen

1. Stefanie Rexhäuser Team Salomon 02:00:56
2. Nicole Kruhme Rennsteiglaufverein LG Süd 02:01:43
3. Kerstin Straub Team Salomon 02:05:03
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige