Abschlussinfo 40. Jenaer Kernberglauf

  Zwei Professoren kochten den Tee

Über 1000 Liter Tee kochte das Team um Professor Karl-Dietrich Morgeneier beim diesjährigen 40. Jenaer Kernberglauf. Ansteigende Temperaturen, mittags fast 20 °C und ein Rekordteilnehmerfeld von 1251 gestarteten Läuferinnen und Läufern sorgten dafür, dass einige Getränke wie Schleim, Cola und Schwarzbier kaum reichten und Tee bis zum Schluss nachgereicht werden musste. Professor Morgeneier, gehört zu den wenigen Organisatoren, die seit dem 1. Jenaer Kernberglauf im Jahre 1977 ohne Unterbrechung als Organisator u. a. für die Teebereitung dabei war. Der zweite langjährige Organisator, der in verschiedenen Funktionen zum Team gehört, war Eckehard Gläßer bei der Siegerehrungsgruppe. Auch diese Mannschaft war gut mit Arbeit versorgt, galt es doch, möglichst zeitnah die Haupt- und Altersklassensiegerehrungen für die fünf verschiedenen Strecken vom Kinderlauf bis zur Königsstrecke durchzuführen.
Der zweite Professor beim Teekochteam war übrigens Peter Malischewsky, der ebenfalls schon seit Jahren diese Funktion übernommen hat.
Wie bei den Organisatoren, so gibt es auch bei den Läufern nur zwei, die ohne Unterbrechung 40 Mal in Folge am Kernberglauf erfolgreich teilgenommen haben. Peter Kindler von der WSG Jena-Lobeda und Hans-Olaf Wartenberg aus Elsterberg. Wartenberg wurde in der Altersklasse 65 mit 01:35:03 Vierter, und Kindler mit 01:52:31 wurde 14. Die Familie Vieweg aus Chemnitz ist mit zusammen 60 Kernbergläufen Spitzenreiter in der Familienwertung. Damit lagen sie zeitlich knapp vor bzw. nach Professor Christian Lukas, der mit 01:38:07 in der Altersklasse 40 Platz 47 belegte. Lukas war Debütant, der gleichzeitig als Chef des USV sich mal selber über die hervorragende Organisation der größten Sportveranstaltung seines Vereins ein Bild machen wollte. Sein Amtsbruder Jens Panse vom USV Erfurt e. V. war keine direkte Konkurrenz, da er die 27-Kilometer (2:34:06 Platz 153 in der Altersklasse 50) lief.
Im Ziel trafen sich drei der vier Rennsteiglaufgründer, Hans-Georg Kremer (Jena), Jens Wötzel (Goslar) und Wolf-Dieter Wolfram (Weimar), die alle seit dem ersten Kernberglauf 1977 als Aktive oder Organisatoren dazu gehören. Den vierten im Bunde, Hans-Joachim Römhild (Bunde) vermissten sie schmerzlich, da er Anfang Oktober völlig unerwartet verstorben war.
Für die hervorragende Organisation sorgten weit über 100 Organisatoren und Helfer, vor allem der Abteilung Ausdauerlauf/Walking aber auch die Kampfsportler und Orientierungsläufer unter Leitung von Dr. Peter Losso. Dazu kamen noch die Organisatoren der SG Carl Zeiss Jena Süd, die fast 40 Jahre mit für die Versorgung auf der langen Strecke sorgten. 1246 Läuferinnen und Läufer konnte er im Ziel zählen, so dass die Zahl von sechs, die unterwegs ausgeschieden sind, fast zu vernachlässigen wäre, wären da nicht zwei Sportler in Zielnähe behandlungsbedürftig gewesen.
Über 27-Kilometer kamen 391 ins Ziel, davon 65 Frauen, über 15-Kilometer waren es 644 davon 168 Frauen und über 5-Kilometer erreichten 118 das Ziel, davon 65 Frauen. Die restlichen Zieleinläufe verteilen sich auf den Kinder- und den Schülerlauf.
Dass gleichzeitig auf Jenas Höhen die Nachstellung der Schlacht von Jena anlässlich des 210. Jahrestages organisiert wurde, tat dem Kernberglauf keinen Abbruch. Eine in den Medien diskutierte Terminverschiebung stand nie zur Disposition, da zum 40. Male der Kernberglauf immer am gleichen Wochenende stattfindet und eine Vielzahl von Traditionsläufern in ganz Deutschland diesen Termin im dichten Lauf-Wettkampfkalender fest eingeplant haben. Dass die Traditions-Kernbergläufer in diesem Jahr besonders gewürdigt wurden, war der Verdienst des neuen Zielsprechers, Jörg Eismann, der fast jede Läuferin und jeden Läufer persönlich begrüßte und die Traditionsläufer besonders hervorhob. Kleines Manko war lediglich, dass er immer erst nach dem Zieleinlauf die Namen auf dem Bildschirm hatte.

Dr. H. Kremer
Gesamtsieger wurden
27 Kilometer
1 M Marcel Krieghoff SC Impuls Erfurt 01:42:56
2 M André Fischer USV Erfurt 01:45:03
3 M Maik Willbrandt SC DHfK Leipzig 01:45:19
1 W Marie Brückner USV Erfurt 02:10:43
2 W Franziska Jung LG eXa Leipzig 02:15:08
3 W Kim Alina Lammers FSU Jena 02:18:57

15 Kilometer
1 M Marcel Bräutigam Rennsteiglaufverein 00:52:07
2 M Hagen Brosius Luigi and Friends 00:52:42
3 M Theodor Popp TSV 1880 Gera-Zwötzen 00:55:09
1 W Nora Kusterer LG Jena 01:03:12
2 W Judith Paul 01:05:49
3 W Jula McGibbon 01:10:10
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Felix Dreusiw aus Jena | 17.10.2016 | 09:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige