Alle vier am Start Rennsteiglaufgründer am Start

Alle vier am Start
Zum 40. GutsMuths-Rennsteiglauf, am 12. Mai 2012 werden alle vier Rennsteiglaufgründer wieder am Start sein. 1973 waren sie alle bei der Uni Jena tätig. Hans-Joachim Römhild als Mathematikstudent, Jens Wötzel und Wolf-Dieter Wolfram als Sportstudenten und Hans-Georg Kremer, der Initiator des Laufs als Assistent beim Sporthistoriker Prof. Dr. Willi Schröder. Sie versuchten nach mehreren Testläufen 1971 und 1972, den damals nutzbaren Rennsteig so weit wie möglich zu laufen. Sie waren an der Hohen Sonne bei Eisenach gestartet. Bei Masserberg, an einer geplanten Raststelle, wo ihr Betreuungsfahrzeug, ein alter PKW Wartburg, mit Dietrich Saalfeld stand, tauchte die Frage auf, wie weit man denn nun nach etwa 10 Stunden schon gelaufen sei. Auf die Antwort: „Etwa 100 km!“ waren alle damit zufrieden und nicht mehr zu bewegen, noch einen Schritt zu laufen. Dieser Lauf wurde dann im folgenden Jahr bei einer Neuauflage zum 1. GutsMuths-Rennsteiglauf erhoben. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des GutsMuths-Rennsteiglaufs bekamen am Samstag die vier Gründer vom Gesamtleiter des 40. GutsMuths-Rennsteiglaufs, Jörg Brömel, schon ihre Startnummern für 2012 überreicht. Römhild, Wötzel und Wolfram für die Supermarathonstrecke mit den Zahlen 1, 2 und 3. So wollen sie auch gemeinsam ins Ziel kommen und Kremer mit der 40 für den Halbmarathon, da dies seine 40. Teilnahme ist und er mit mindestens 40 Läuferinnen und Läufern gemeinsam in Schmiedefeld ankommen möchte. Diese 40 Rennsteigläufer starten zu einem Gruppenlauf in Oberhof, am Ende des Starterfeldes des Halbmarathons und wollen 21km zusammen bleiben. Darunter sind viele prominente Rennsteigläufer, wie Gustav Adolph „Täve“ Schur. Insgesamt ist nach jetzigem Meldestand eine Rekordteilnehmerzahl von 17. – 18.000 für den Jubiläums-Rennsteiglauf zu erwarten.
Dr. H. Kremer
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige