Drei Starter bei allen 37 Kernbergläufen dabei?

Drei Starter bei allen 37 Kernbergläufen dabei?

Unter den erwarteten 1500 Jenaer Kernbergläufern, die am Samstag um 11.00 Uhr im Universitätssportzentrum starten werden, sind drei, die zum 37. Mal dabei sind. Sie haben damit noch keine Auflage des Kernberglaufs ausgelassen. Dies sind:
Peter Kindler Jahrgang 1948 (WSG Jena-Lobeda) mit der Startnummer 2502, Dr. Hans-Olaf Wartenberg Jg. 1951 aus Elsterberg Startnummer 2504 und Bernhard Neumann Jg. 1945 (TSV Zeulenroda) Startnummer 2506.
Sie gehören damit zum „Club 25“ des Jenaer Kernberglaufs. Analog ähnlicher Traditionsgruppen, wie beim Rennsteiglauf oder beim Berlin-Marathon, hatte der damalige Gesamtleiter, Dr. Peter Fuchs, vor Jahren diese Idee zur Traditionspflege und Werbung. Insgesamt 25 Läufer wurden automatisch aufgenommen, als sie ihre 25. Teilnahme nachweisen konnten. Anlässlich des 30. Jenaer Kernberglaufs wurden sie in feierlicher Form in den Club aufgenommen, und es wurde ihnen ein lebenslanger kostenloses Startplatz und eine personenbezogene Startnummer zugesichert. Insgesamt 13 Männer aus diesem Club, der nicht mehr erweitert wird, sind in diesem Jahr in den Meldelisten, alle auf der 15-Kilometerstrecke. Mit mehr als 30 Teilnahmen gehört aus Jena noch Gerd Knoll (SV CZ Jena Süd) mit der Startnummer 2507 und Hans-Georg Schütz (SV Jenapharm) Startnummer 2512 dazu.
Zwei Clubmitglieder sind sogar auf der 27 Kilometer langen Königsstrecke des Jenaer Kernberglaufs: Horst Freudenberg vom Lusaner SC 1980 e.V. und Torsten Harzer vom LAC Chemnitz.

Übrigens, beim Rennsteiglauf zählen zu den im Internet namentlich geehrten „Traditionsläufern“ 863 Männer und Frauen (Stand 04.07.2012). Diese erhalten bei jeder „runden“ Teilnahme (25, 30 35 usw.) eine spezielle Ehrung und bis 2012 einen Eintrag ins Nachschlagewerk „Who ist Who“.
Beim Berlin-Marathon kann man schon ab 10 Teilnahmen Mitglied „des Jubilee-Clubs“ werden. Aktuell zählt der Jubilee-Club 2.819 Männer, 292 Frauen und 20 Rollstuhlfahrer. Sie erhalten eine spezielle grüne Sonderstartnummer, mit der sie ein ganzes Leben bei allen Läufen des Berliner Veranstalters starten können. Zusätzlich können sie sich eine Rückennummer holen, damit man sie im Läuferfeld besser erkennen kann. Einen Freistart (Startgebühr ca. 100 €) erhält, wer 20, 25, 30 oder 35 Mal teilgenommen hat.

Dr. H. Kremer
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige