Jenaer beim GutsMuths-Rennsteiglauf

Jenaer beim Rennsteiglauf wieder gut platziert (1)
Beim 39. GutsMuths-Rennsteiglauf war Jena wieder mit mehr als 300 Läufern, Walkern und Wanderern davon über 100 Uni-Sportler vertreten. Wie in den vergangenen Jahren konnten sie sich die auf allen Strecken gut in Szene setzen. Leider hatten die Organisatoren die Studentenwertung noch nicht im Netz, so dass die Ergebnisse der fast 100 Studenten noch nachgetragen werden müssen.
Auf der Königsstrecke über 72,3km von Eisenach nach Schmiedefeld waren 28 Jenaer unterwegs. Mit einer starken Frauenmannschaft war hier die Uni am Start. In der Hauptklasse waren allein vier unter den besten zehn.
1. Doreen Ullrich (06:48:58)
3. Anne-Luise Zeller (08:41:02)
6. Karoline Seidlitz (09:14:30)
9. Josefine Schmidt (09:31:16)

Die Medizinstudentin Doreen Ulrich, die im vergangenen Jahr in der Gesamtwertung mit 07:06:22 schon einen guten 14. Platz belegte und in der Altersklasse Zweite wurde, verbesserte sich um fast 18 Minuten. Sie hatte vor drei Wochen mit ihrem zweiten Platz bei der Harzquerung über 50km schon gezeigt, dass sie auf den langen Strecken zu Spitzenergebnissen fähig ist. Diesmal als drittschnellste Frau überhaupt hätte sie selbst unter Jenas Männern auf der Ultrastrecke den vierten Platz belegt und war nur 40 Sekunden hinter dem bekannten Jenaer-Ultraläufer Thomas Ecke, der allerdings die letzten Kilometer Knieprobleme hatte.
Die drei besten Jenaer Männer waren in diesem Jahr:
14. M45 Karsten Seifarth SG CZ Jena-Süd (06:35:51)
12. M30 Jörg Lauchstedt USV Jena (06:46:36)
27. M40 Thomas Ecke USV Jena (06:48:18)

Dr. H. Kremer
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige