Jenaer Uni-Leichtathletik mit Medaillen bei Deutschen Hochschulmeisterschaften

Leichtathleten der Uni Jena wieder sehr erfolgreich

Seit Jahren gibt es beim USV Jena schon keine Abteilung Leichtathletik mehr. Trotzdem steigt die Anzahl der Medaillen in der Hall of Fame des Universitätssports in dieser Sportart kontinuierlich. Verantwortlich dafür sind talentierte Studenten, die häufig beim LC trainieren und starten und bei Deutschen Hochschulmeisterschaften für die Medaillen sammeln. Ganz ohne öffentliche Aufmerksamkeit war dies schon bei den Hallenmeisterschaften, wo Martin Brieger über 200 Meter mit 21,80 Sekunden auf den Silberrang kam. Reinhardt Philipp kam nach 8:12,08 Minuten über 3.000 Meter sogar zu einer Goldmedaille.

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Münster im „Freien“ konnten die Unisportler jetzt sogar vier Medaillen für die Uni Jena gewinnen.
Über 100 Meter wurde Martin Brieger dritter (10,65), über 200 Meter schaffte er Platz zwei (21,43). Nach seiner Bronzemedaille von 2013 ((56.90m) holte Felix Thiele mit 60,78 Meter wieder Bronze. Die Frauen 4x100 Meter-Staffel vervollständigte die Sammlung mit einer Bronzemedaille. Es liefen Caroline Ernst, Berit Helbig, Michaela Ehrenreich und Katharina Giel.

Dr. H. Kremer
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige