Kinder fitter machen! - Bernd Scheider übergibt Siegerpokal

Lucia Kleinmichel aus der Seepferdchen-Klasse, die das beste Ergebnis von allen Heine-Schülern erreichte, durfte den Pokal aus den Händen von Bernd Schneider (li.) und Günther Reißmann entgegennehmen. Foto: Hausdörfer
JENA. Eigentlich endet der letzte Schultag vor den Winterferien mit der Zeugnisausgabe, nicht so am Freitag an der Heinrich-Heine-Grundschule. Grenzenloser Jubel und eine ausgelassene Tanzparty setzen diesmal den Schlusspunkt in der Turnhalle. Der gute Grund dafür war die Übergabe es Pokals für die „Sportlichste Grundschule Jenas“, den sich in diesem Jahr die Heine-Schüler sichern konnten. Acht motorische Tests, darunter Zielwerfen, Einbeinstand und ein 20-Meter-Sprint, galt es für die über 2000 teilnehmenden Kinder aus acht Schulen zu bewältigen.

Ins Leben gerufen wurde der Wettbewerb vom Verein „jenAKTIV“. „Die Stadt Jena darf nicht immer nur von der ‚Sportstadt’ reden, sondern muss auch aktiv etwas dafür tun“, sagte der Vereinsvorsitzende Daniel Kraus bei der Gründung von „jenAKTIV“ vor rund fünf Jahren. Vielfältig aktiv ist der Verein, der sich insbesondere die Förderung des Schulsports auf die Fahnen geschrieben hat, auf alle Fälle selbst geworden.

„Der Sport kommt in den Schulen oft zu kurz. Es ist schon bedenklich, wenn einige Erstklässler weder auf einem Bein stehen noch rückwärts laufen können. Überhaupt fehlt in vielen Strukturen das Bewusstsein dafür, wie wichtig regelmäßige Bewegung für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist – auch darauf möchten wir mit unseren Aktionen aufmerksam machen“, erklärte Vorstandsmitglied Jens Roß im AA-Gespräch am Rande der Pokalübergabe. Günther Reißmann als Vertreter des Hauptsponsors „Förderkreis Familienfreundliches Jena“ bemühte das alte Sprichwort „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“ und unterstrich die Bedeutung des gemeinsamen Sports für die Förderung des Sozialverhaltens.

Von den Kindern umjubelter Stargast der Pokalübergabe war der ehemalige Weltklasse-Fußballer Bernd Schneider, der bereits zum zweiten Mal als Schirmherr der Aktion fungierte. "Es war beeindruckend, mit welcher Energie und Motivation die Kinder ihre Übungen absolviert haben. Den Ehrgeiz, unbedingt die beste Schule in Jena zu werden, hat man bei allen gespürt.", bemerkte Bernd Schneider freudig.
Bereits jetzt fest steht, dass auch 2014 der Pokal für die „Sportlichste Grundschule“ vergeben wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige