Konzentriert und mit dem nötigen Quäntchen Glück

v.l.n.r. Andy Tänzer, Tobias Reich, Florian Grau, Frank Heyer, Patrick Jäger, Torsten Güllmar, Martin Würbach, Christian Voigtsberger Es fehlen: Karol Jäger, Florian Pieper, Peter Illfrich
Im Thüringen Pokal der Classic Kegler konnten die Männer des SV Carl Zeiss Jena, am 05.05 in Wasungen, den Pokal in die Luft strecken. Nach zuvor sechs überstanden Runden mit teilweise sehr spannenden Spielen wie gegen Gebesee und Auma, wo jeweils der letzte Wurf entscheidend war, konnte schließlich auch Lauscha im Finale bezwungen werden. Die Zeiss-Kegler gingen vor dem Finale als Favorit an den Start. Es galt jedoch, den zwei Klassen tiefer spielenden Gegner Lauscha keinesfalls zu unterschätzen. Obwohl in einem Pokalspiel leider nur vier Spieler eingesetzt werden können, waren viele Spieler, besonders in den Runden zuvor, am Erfolg des Pokalsieges beteiligt.
Im ersten Durchgang gingen Christian Voigtsberger und Tobias Reich an den Start. Voigtsberger hatte seinen Gegner stets im Griff und gewann verdient mit 4:0 Satzpunkten und einem Ergebnis von 568 zu 497 Kegeln. Tobias Reich hatte dagegen mehr Probleme mit dem stärksten Spieler von Lauscha, Danny Zitzmann, und verlor sein Duell bei 2:2 Sätzen mit 551 zu 557 Kegeln.
Die Aufgabe der beiden Schlussspieler Frank Heyer und Martin Würbach bestand nun darin den Vorsprung von 65 Kegeln zu verteidigen und einen weiteren Mannschaftspunkt, in einem direkten Duell, zu holen, um den Pokal zu gewinnen.
Beide Sportler spielten konzentriert und gewannen überzeugend sowie mit dem nötigen Quäntchen Glück die ersten beiden Bahnen und erreichten somit eine kleine Vorentscheidung. Frank Heyer holte schließlich mit 579 Kegeln den nötigen Mannschaftspunkt, Martin Würbach verlor sein Duell mit 548 zu 549 Kegeln. Schlussendlich konnte der Sieg mit 112 Kegeln bei 4:2 Mannschaftspunkten eingefahren werden.
Auf diesem Wege möchte sich der SV Carl Zeiss Jena noch bei Herrn Eberlein von der EAB für die Bereitstellung des Busses, für das Finale und bei der Vereinsbrauerei Apolda für deren Unterstützung während der Saison bedanken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige