Uni zeichnet Doreen Ullrich aus

Uni entscheidet gerechter

In der Laufszene wird gegenwärtig sehr kontrovers die Entscheidung des Rennsteiglaufs diskutiert, der in diesem Jahr Wochen nach dem Lauf der Drittplatzierten auf der Königstrecke von 72,3km, Doreen Ullrich von der Uni Jena, ihre Medaille aberkannt hatte. Ausschlaggebend war wohl der Protest der Viertplatzierten Marion Braun von Germania Eicherscheid. Sie war als Drittplatzierte ins Ziel gelaufen, hatte aber die schlechtere Laufzeit, da beim Rennsteiglauf dank moderner Zeitnahmetechnik seit mehr als 10 Jahren die Nettozeit (gemessen zwischen überschreiten des Startstriches und des Zielstriches) ermittelt wird. Ein nicht näher bezeichnetes Gremium kramte einen Beschluss vom März 2010 heraus, den nicht mal die Mitglieder des veranstaltenden GutsMuths-Rennsteiglaufvereins kannten und der nirgendwo veröffentlicht wurde. Danach werden in der Gesamtwertung auf allen Hauptstrecken die ersten drei nach Bruttozeit (gemessen nach Startschuss und Überlaufen des Zielstriches) ermittelt. Kurioserweise entschied ein bisher namentlich nicht benanntes Gremium zu einem bisher geheim gehaltenen Termin ohne Anhörung der Beteiligten gegen Doreen Ullrich. Gleichzeitig setzten sie aber Anna Herzberg beim Marathon auf Grund ihrer Nettozeit auf Platz drei obwohl sie beim Einlauf als Zweite über die Ziellinie kam. Im Rahmen der traditionellen Auszeichnungsveranstaltung der Friedrich-Schiller-Universität für die besten Hochschulsportler des letzten Jahres löste die Universität das Problem, indem der Kanzler der Universität, Dr. Klaus Bartholme´ und der Sportreferent, Sebastian Schwalbe beiden eine Ehrenurkunde und eine Medaille aus echtem Feinsilber mit dem Motiv des Universitätshauptgebäudes überreichten. Denn unstrittig ist, dass sowohl Doreen als auch Anna in der Studentenwertung des Rennsteiglaufs Platz 1 erreichten.
Die Laufgruppen der Uni haben inzwischen eine Unterschriftensammlung für eine gerechte Lösung gestartet und einen entsprechenden offenen Brief an das Präsidium des Rennsteiglaufvereins gesendet, das Ende der Woche tagt. Sie erwarten eine sportlich faire Entscheidung.

Dr. H. Kremer

Bildunterschrift: ´Der Kanzler der Universität, Dr. Klaus Bartholme überreicht Anna Herzberg die Ehrenurkunde. Rechts davon Doreen Ullrich und Andre Fischer (Sieger der Studentenwertung beim Rennsteig-Marathon). Foto:Jan-Peter Kasper Uni-Pressestelle kostenloser Abdruck genehmigt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige