3. Kunitzer Brückenfest

Die neue "Kunitzbrücke"
Jena: Alte Mühle | Seit nunmehr 3 Jahren ist es schon zur Tradition geworden: das Kunitzer Brückenfest.
Auch dieses Jahr wurde es wieder vom "Brücken- und Denkmalverein Kunitz" und dem "Verein für Kulturlandschaft Zwätzen" ausgerichtet.
Das Hauptanliegen ist der Wiederaufbau der "Kunitzer Hausbrücke", die um 1832 in Holz als Hausbrücke gebaut und schließlich am 11. April 1945 durch die Wehrmacht - als Schutz gegen die anrückenden Amerikaner - gesprengt wurde.
Es ist heute kaum vorstellbar, das erst seit 1832 eine Brücke über die Saale bei Kunitz existierte.
Durch die Wiederverwendung des Fundamentes der im Moment errichteten Behelfsbrücke kann eine relativ günstige Lösung des Neubaus realisiert werden.
1
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.10.2011 | 19:23  
13.093
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 04.10.2011 | 19:40  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 04.10.2011 | 20:29  
12.763
Renate Jung aus Erfurt | 04.10.2011 | 21:22  
13.093
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 04.10.2011 | 21:30  
16.680
Steffen Weiß aus Gera | 05.10.2011 | 08:13  
13.093
Eberhard :Dürselen aus Weimar | 05.10.2011 | 16:35  
9.688
Hannelore Grünler aus Artern | 05.10.2011 | 22:56  
5.691
Petra Seidel aus Weimar | 28.10.2011 | 14:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige