9. Jenapokal

Der Jenapokal zum Jahresanfang, veranstaltet von der Jenaer Wasserwachtgruppe des DRK-Kreisverbandes Jena-Eisenberg-Stadtroda, fand am 24. Januar bereits zum neunten Mal statt. Der Wettbewerb diente neben dem ka­meradschaftlichen Treffen mit Gleichgesinnten wieder als Leistungsvergleich und Training für den bevorstehenden Landes- und Bundeswettbewerb. Konnten doch die geforderten Wettkampfstaffeln schon einmal ausgiebig getestet werden.

18 Mannschaften aus neun DRK-Kreisverbänden, darunter vier Damen-, sechs Herren- und vier gemischte Mannschaften sowie vier Juniorenteams, kämpften hoch motiviert und bestens vorbereitet um die begehrten Wanderpokale. Zudem traten in diesem Jahr auch erstmalig sieben Einzelstarter an.

Die Rettungsschwimmer bewiesen ihr Können in den fünf gewohnten Disziplinen 4x50m Flossenstaffel, 4x50m Tauchstaffel, 4x50m Kleiderschwimmstaffel, 4x50m Rettungsleinenstaffel und 2x50m Rettungsschwimmstaffel sowie der jährlichen "Überraschungsstaffel", bei der die geforderte Schwimmart ausgelost wurde.

Die Wasserwacht Jena ging mit je einer Damen-, gemischten- und Junioren-Mannschaft an den Start. In einem spannenden Kräftemessen mit starken Gegnern holten die Damen um Petra Preuß, Romina Proenza, Karin Hoppe und Franziska Kahnt, den Pokal zurück nach Jena. Die gemischte Mannschaft sicherte sich Platz 2 und die Junioren Platz 3. Die Spitzenergebnisse zeigen erneut, dass sich die vielen Trainingsstunden auszahlen.

Die Einzelwertungen wurden zu einer Gesamtwertung addiert, woraus sich letztendlich folgende Endplatzierungen ergaben.

Damenmannschaft
1. Platz: Jena
2. Platz: Dresden
3. Platz: Ilmenau
4. Platz: Dahlem

Herrenmannschaft
1. Platz: Dahlem
2. Platz: Dresden
3. Platz: Leipzig Stadt
4. Platz: Ilmenau
5. Platz: Ilmenau Gastmannschaft
6. Platz: Erfurt

Gemischte Mannschaft
1. Platz: Chemnitz
2. Platz: Jena
3. Platz: Leipzig Stadt
4. Platz: Arnstadt

Junioren Mannschaft
1. Platz: Dresden
2. Platz: Dahlem
3. Platz: Jena
4. Platz: Chemnitz

Ein ganz großes Dankeschön geht an diei sportlichen Mannschaften, an das Organisationsteam um Petra Preuß, allen ehrenamtlichen Helfern der Jenaer Wasserwacht sowie der Jenaer Bäder- und Freizeit GmbH, welche die Nutzung der Schwimmhalle ermöglichte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige