Bericht über Tag der offenen Stalltür in Cospeda

Wann? 06.05.2012

Wo? RSV Mühle Cospeda e.V., Mühlenweg, 07751 Jena-Cospeda DE
Stallführung
Jena-Cospeda: RSV Mühle Cospeda e.V. | Bericht über den Tag der offenen Stalltür
am 6. Mai 2012 von 13 bis 17 Uhr

„Komm zum Pferd – Komm zum

REITSPORTVEREIN MÜHLE COSPEDA E.V.“

Zum 15-jährigen Bestehen hat unser Verein erstmals am bundesweit ausgerufenen Tag der offenen Stalltür teilgenommen. Hier hatte an diesem Sonntag Jedermann Gelegenheit, hinter die Kulissen eines Reiterhofes zu schauen, sich das Vereinsleben und den Reitsport erklären zu lassen und im direkten Kontakt zu Pferden und Ponys auch beim Reiten eine neue Sportart zu entdecken. Leider mussten liebevoll vorbereitete Programmpunkte wie Kostümküren mit Musik und das Pony-Märchenspiel der Jüngsten des Vereins witterungsbedingt aufgrund des strömenden Regens abgesagt werden. Die etwa 60 bis 70 „hartgesottenen“ Gäste waren meist bestens ausgerüstet mit Regenjacken und Schirmen und ließen sich dennoch interessiert den Reiterhof und das vielfältige Jahresprogramm des Vereins erklären. Insbesondere die vielen Kinder hatten großen Spaß daran, die bereitgestellten Möhren und das Brot zu verfüttern und die Tiere dabei zu streicheln. Stars aus Sicht der meisten Gäste waren das Methusalem-Pony "Jenny" mit 42 Jahren, das jüngste, noch nicht angerittene Pony "Willy" (knapp zwei Jahre) und der riesige Rappe Eiko (ca. 1,80 m Stm.), direkt in der Box daneben. Auch die liebevoll als Zebra für die Kostümkür „König der Löwen“ geschminkte Stute Scarlett zog viele Blicke auf sich.

Für viele war es der erste Besuch auf einem Reiterhof, so dass sie fasziniert Sattel-, Futterkammer und Stallungen erkundeten und den Reitern gerne bei der Vor- und Nachbereitung ihrer Pferde zusahen. Auch die von den Reitkindern sorgfältig vorbereiteten Plakate beispielsweise über Futtersorten, Fellpflege und Giftpflanzen fanden viel Beachtung.

Für die Besucherkinder war natürlich das Ponyreiten der Höhepunkt des Nachmittags – immer wieder bildeten sich Warteschlangen, trotz des Regens.
Zum Aufwärmen stärkten sich dann viele Gäste im Reiterstübchen des Vereins.

Insgesamt hatten die Organisatoren sich natürlich besseres Wetter und mehr Gäste erhofft, aber das vielseitige Lob für die gelungene Veranstaltung bestärkt die Verantwortlichen, über eine Wiederholung nachzudenken.
Das nächste Ereignis wirft schon seine Schatten voraus: Der Verein freut sich auf das jährliche offene Turnier am 21. Juli 2012. Wir hoffen auf strahlenden Sonnenschein und viele Gäste.

HERZLICHER DANK
geht an alle „tapferen“ Gäste, die mit uns im Regen standen und natürlich an alle, die diese Veranstaltung unterstützt haben durch ihre aktive Mitwirkung und / oder ihre Kuchenspende!
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige