Erster Gesundheitstag beim DRK-Kreisverband in Jena

Als sozial verantwortlicher Arbeitgeber liegen dem DRK-Kreisverband Jena-Eisenberg-Stadtroda gesunde und motivierte Mitarbeiter besonders am Herzen, so dass in Kooperation mit der AOK plus ein attraktives Programm zum betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) eingeführt wurde.

Als Auftaktveranstaltung zum BGM fand am 1. Oktober erstmalig ein Gesundheitstag für die Mitarbeiter im Rotkreuzzentrum Jena statt. Einen ganzen Tag lang erwartete die Beschäftigten ein breites Angebot an
Informationsständen rund um die Themen Bewegung, Ernährung und Vorsorge. Sie konnten gesunde und leckere Getränke und Snacks probieren und einem kurzweiligen Vortrag des Sportwissenschaftlers Konrad Smolinski zum Thema Rücken und Bewegung lauschen. Gesundheitschecks, wie Messung des Blutdrucks, der Cholesterinwerte, des Körperfettes und des BMI sowie die Vermessung der Beweglichkeit der Wirbelsäule mit anschließender Auswertung der Werte und Zusammenstellung individueller Empfehlungen und Übungen
rundeten den Gesundheitstag ab.

Von einem systematischen und dauerhaft eingesetzten BGM profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen. Denn gute Arbeitsbedingungen,
Präventionsmaßnahmen sowie motivierte und zufriedene Mitarbeiter reduzierten krankheitsbedingte Fehlzeiten. Dem DRK-Kreisverband ist es ein Anliegen, neben konkreten Angeboten ein Arbeitsklima zu erhalten und weiterhin zu schaffen, in dem sich die Mitarbeiter wohlfühlen und die an sie gestellten Arbeitsanforderungen erfolgreich und gesund bewältigen können.

Das durchweg positive Feedback der Mitarbeiter zum Gesundheitstag wird nun genutzt, um Bedarfe zu ermitteln und daraus nachhaltige Angebote zu entwickeln.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige