Freiwilligentag - Jede Hand wird gebraucht

Älteren und behinderten Menschen eine Freude machen: Spazierfahrt mit gehbehinderten Senioren beim Freiwilligentag.
 
Freiwilligentag-Einsatz in der Kindertagesstätte "Schwabenhaus". (Foto: Bürgerstiftung)
JENA. Arbeiten für lau, wer macht das schon? Antwort: Millionen in Deutschland! Die Freiwilligenbewegung, die ehrenamtliche Tätigkeit für soziale und caritative Zwecke, ist eine Massenbewegung, ohne die viele wichtige Aufgaben in unserer Gesellschaft nicht zu bewältigen wären. In Jena ist die Freiwilligenagentur der Bürgerstiftung Zwischenraum ein wichtiger Ansprechpartner für alle, die sich ehrenamtlich engagieren wollen oder Hilfe benötigen.

Am kommenden Samstag, 15. September, steigt der nunmehr 8. Jenaer Freiwilligentag der Bürgerstiftung. Unter dem Motto „Gemeinsam gut für Jena“ bieten zahlreiche gemeinnützig orientierte Projekte und Vereine bei 23 Mitmachaktionen die Möglichkeit, sich unverbindlich und ohne weitere Verpflichtung für einen guten Zweck zu engagieren. Heidi Scheller, Mitarbeiterin der Bürgerstiftung, erklärt: „Wir hoffen mit dieser Aktion natürlich auch Bürger zu gewinnen, die sich sonst noch nicht ehrenamtlich betätigen. Einmal im Jahr zwei bis sechs Stunden Zeit nehmen, dass schafft eigentlich jeder, auch wenn er beruflich stark eingespannt ist. Und vielleicht findet der eine oder andere ja darüber hinaus Spaß an der Sache.“
Hier eine kleine Auswahl an Mitmach-Aktionen:

- Das Showballett Formel 1 sucht für seinen Tag der offenen Tür am Samstag hilfreiche Hände. Betätigungsfelder sind Kinderbetreuung bzw. -schminken und der Kleiderbasar.

- Der Grenzenlos e.V. sucht für sein Haus für behinderte Menschen und Menschen in Notsituationen in Bucha Freiwillige, die bei der Renovierung der Außenanlagen helfen.

- Der große Garten des Diakonie-Wohnheimes am Singerweg droht zuzuwachsen. Unter anderem soll eine Schneise geschlagen werden. Auch starke Männer sind gefragt.

- Die Berggesellschaft Forsthaus ist zum zweiten Mal dabei, hat im Vorjahr gut Erfahrungen gemacht. Geplant ist ein Arbeitseinsatz am Forsthaus und am Bismarckturm.

- Berggemeinschaft Landgrafen: Gebüsche sollen zurück geschnitten und der Trimm-Dich-Pfad gepflegt werden. Auch leichte Arbeiten für größere Kinder gibt es. Ein Familienangebot!

- Das Saale Betreuungswerk sucht für zwei Wohnhäuser für geistig behinderte Menschen Freiwillige, die gemeinsam mit den Bewohnern die Außenanlagen pflegen.

- Der Verein Bildungslücke plant Renovierungsarbeiten in der Stadtteilbibliothek in Winzerla. Handwerkliches Geschick ist gefragt, denn es sollen Wandschäden beseitigt werden.

Die Sonderaktion „Blumen binden – Freude schenken“ zum Auftakt braucht auch noch dringend Unterstützer. Hier werden Blumenspenden floristisch verschönert und im Anschluss an ältere und kranke Menschen in allen Jenaer Seniorenheimen verteilt. Blumenläden und Gärtnereien haben ihre Hilfe schon zugesagt, willkommen sind auch Blumenspenden von Privatleuten sowie Bürger, die kreativ beim Blumenbinden sind. Wie schon in den letzten Jahren endet der Freiwilligentag mit einem Abschlussfest in der Rathausdiele. Im letzten Jahr nahmen 250 Bürger am Freiwilligentag teil.

Voranmeldungen sind wichtig für die Koordination der Aktivitäten und die Planungen der Vereine. Diese können über das Internet unter www.buergerstiftung-jena.de, per Telefon unter 628371 sowie persönlich im Büro in der Unterlauengasse 3 abgegeben werden.

Weitere Infos:
Das komplette Programm des Freiwilligentages mit allen Aktionen finden Interessierte unter www.buergerstiftung-jena.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige