Ich schenk' dir meinen Traum: Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt des ZwiWel-Zwischenwelten e.V.

Heike Lauerwald (rechts den Scheck haltend) übergab die Spende an die Betreuer, Kinder und Jugendlichen des Projekts Refugium - "Ich schenk' dir meinen Traum" (Foto: Zwiwel - Zwischenwelten e.V.)
Weißensee: Runneburg | Der Zwiwel-Zwischenwelten e.V. aus Bad Langensalza setzt sich für Kultur und Jugendarbeit ein. Nun erhielt er eine Spende der Town & Country Stiftung in Höhe von EUR 500,00. Die Spende soll für das Projekt "Refugium - 'Ich schenk' dir meinen Traum'" verwendet werden, bei dem Begegnungen zwischen Kindern, die ihre Heimat verlassen haben und Kindern, die aus der Region kommen, geschaffen werden.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Verein Zwiwel - Zwischenwelten e.V. ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält. Aus allen unterstützen Projekten wurde jeweils ein Projekt pro Bundesland ausgewählt, an das im November eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 vergeben wird.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Begegnungen von Flüchtlingskindern mit Kindern, die ursprünglich aus der Region kommen, zu schaffen und auf diese Weise zur Integration beizutragen. Die unterschiedlichen Wünsche, Träume, Ängste und Erfahrungen sollen in vier Blöcken gezeigt werden. Zunächst soll ein Kinderbuch entstehen, in dem die Kinder ihre Wünsche und Erfahrungen in Form von Kurzgeschichten schildern. Die Geschichten sollen dabei in die einzelnen Sprachen der Kinder übersetzt werden. In Teamarbeit werden die einzelnen Geschichten als Animationen verfilmt. Außerdem studieren die Kinder ein Theaterstück ein, bei dem sie in unterschiedliche Rollen schlüpfen und auf diese Weise die eigenen Wünsche und Erfahrungen ebenso wie die der anderen ausdrücken. Die Präsentation der entstandenen Werke findet am 10.12. ab 14:00 Uhr in Form eines großen Festes in der Gottesackerkirche in Bad Langensalza statt.

„Das Projekt schafft nicht nur Begegnungen zwischen jungen Menschen, sondern sie setzen sich auf spielerische Weise mit ihrer Vergangenheit und Zukunft auseinander. Es sind wichtige soziale und kulturelle Aspekte, die die Kinder und Jugendlichen hier erfahren“, sagte Heike Lauerwald, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung, bei ihrem Besuch des Projektes am Mittwoch auf der Runneburg in Weißensee.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige