Integration durch Tanz: Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt der Dance Company „Schnapphans“ e.V.

Shirley Klotz (Mitte) besuchte die Tänzerinnen der Dance Company Schnapphans und übergab eine Spende.
Die Dance Company „Schnapphans“ e.V. aus Jena ermöglicht Kindern die Kunst des Tanzens über ein großes Spektrum an Stilrichtungen zu erlernen. Mit einer Spende der Town & Country Stiftung in Höhe von EUR 500,00 wurden finanziell benachteiligten Kindern die Teilnahme am 13. Thüringer Tanzfest ermöglicht, sowie weitere Kostümanschaffungen getätigt.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Dance Company „Schnapphans“ e.V. ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Kindern aus sozial schwachen Familien die Teilnahme am 13. Thüringer Tanzfest zu ermöglichen, das im Juni dieses Jahres in Kranichfeld stattfand. Rund 1000 aktive Tänzerinnen und Tänzer repräsentierten dort über drei Tage die gesamte Bandbreite des Tanzes.

Auch die Dance Company „Schnapphans“ aus Jena bedient in ihren Tanzkursen ein buntes Showtanz-Repertoire für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen. Bereits junge Tanzbegeisterte ab vier Jahre können bei den „Springflöhen", den „Kids" und den „Teenies“ das Tanzen erlernen. „Tanzen ist nicht nur förderlich für die Motorik und Fitness der Kinder, es schult gleichzeitig ihr musikalisches Gehör und ihr Rhythmusgefühl. Großen Wert legen wir bei unseren Proben auf ein gesundheitsbewusstes und fitnesssteigerndes Training“, berichtet Bettina Bartsch, künstlerische Leiterin des Vereins. Zur Spendenübergabe in der Aula der Nordschule, in der die Tanzgruppen regelmäßig proben, führten die „Tanzkids“ als besonderes Dankeschön eine energiegeladene Choreographie auf. „Es ist schön zu sehen, wie viel Spaß und Elan die jungen Tänzerinnen bei der Aufführung zeigen. Tanz ist als weltweit verständliche Ausdrucksform eine tolle Möglichkeit der Integration; das Anliegen des Vereins ist daher auf jeden Fall förderungswürdig“, sagte Shirley Klotz, Mitarbeiterin der HAPPY HAUS GmbH, bei der Übergabe.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige