Kleiner Beitrag – große Hilfe

Jena: Anne Frank Kindergarten | Stadtwerke Energie überreichen Spendenmittel: Sport frei! Die Kinder des Anne Frank Kindergartens freuen sich und wirbeln aufgeregt umher.

Die Sportstunde steht auf dem Programm und damit die Zeit des Tages, bei der sie sich so richtig austoben und ausprobieren können. Sportliche Aktivität für die Kinder wird in der Kindertagesstätte groß geschrieben.

Im vergangenen Jahr erhielt sie vom Landessportbund das Qualitätssiegel „Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte“. Ein Turngerät, das die Herzen der Knirpse im Sturm erobert hat, ist das sogenannte Multifunktionsgerät „Greifswald“. Es steht im Turnraum der Tagesstätte und konnte jetzt mit Hilfe einer Spende der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck weiter ausgebaut werden.

„Klettern, Rutschen, Balancieren – die Vielfalt der Betätigungsmöglichkeiten an dem Multifunktionsgerät ist enorm. Es ist eine Freude, den Kindern beim Turnen zuzusehen“, sagt der Leiter der Kindertagesstätte Georg Hädicke. Er freue sich, dass der Förderverein „Kindertagesstätte Anne Frank“ mit der Zuwendung der Stadtwerke die Anschaffung von zusätzlichen Geräteteilen ermöglichte.

Zweimal jährlich vergeben die Stadtwerke Spendenmittel an gemeinnützig tätige Vereine in Jena, Pößneck und der Region. Bei der jetzigen Vergabe konnten an 89 Projekte Spendenschecks im Wert von insgesamt 25 000 Euro übergeben werden. Eines davon war die Zuwendung für den Förderverein Kindertagesstätte „Anne Frank“ Jena, der sich erst im Herbst des vergangenen Jahr gründete und damit das erste Mal Spendenmittel bei den Stadtwerken beantragte.

Ines Zaremba von der Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Jena sagt: „Unser Anliegen ist, die Vielfalt ehrenamtlichen Wirkens zu fördern. Vielleicht können damit kleine Anliegen umgesetzt werden, die schon bald eine große Wirkung erzielen.“
Auch die kleinen Knirpse wachsen, sie werden größer und größer – für diesen Entwicklungsprozess ist Sport wichtig. „Das zu unterstützen, ist uns eine Herzensangelegenheit“, sagt Ines Zaremba. „Genauso wie die Förderung der vielen anderen Projekte aus den Bereichen Kultur, Sport, Bildung und Soziales sowie Umwelt, die diesmal bedacht werden konnten.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige