Spiel, Spaß und Erholung: Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt „Sommerferien für dich und mich“

Christian Hirte (2.v.l.) übergab eine Spende an Daniela Tischendorf (links) und die Kinder vom Projekt zum Ferienabschluss (Foto: Alexandra Ender)
Weilar: Weilar | 08.08.2016 – Auch dieses Jahr ermöglichte die Caritas-Jugendsozialarbeit circa 440 Kindern und Jugendlichen eine spannende und erlebnisreiche Ferienzeit. Anlässlich der Ferienabschlussveranstaltung am Bayershof überreichte Christian Hirte, Botschafter der Town & Country Stiftung und Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordneter, dem Caritasverband für die Regionen Fulda und Geisa e.V. eine Spende in Höhe von EUR 500,00. Die Zuwendung soll verwendet werden, um zukünftig noch mehr Kindern und Jugendlichen die Teilnahme am Ferienprogramm zu ermöglichen.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Caritasverband für die Regionen Fulda und Geisa e.V. ist eine Einrichtung, die finanzielle Unterstützung erhält und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 hat.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtung, Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien eine Teilnahme an Ferienprogrammen zu ermöglichen. Auf diese Weise soll ihnen die kulturelle Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtert werden. Die Kinder können sowohl an mehrtägigen Ferienfreizeiten mit Übernachtungen als auch an einzelnen Tagesausflügen teilnehmen. Während der Sommerferien wurden etwa 440 Kindern und Jugendlichen eine spannende und erlebnisreiche Zeit ermöglicht. Der Verband bot eine ganztägige Ferienbetreuung mit vielen attraktiven Aktionen in zwölf verschiedenen Ortschaften an. Fahrradtouren, Teamspiele, gemeinsames Kochen, Baden, Zelten und vieles mehr sorgten für Spiel, Spaß und Erholung. Auch kroatische Jugendliche wurden für zehn Tage empfangen. Die Gäste engagierten sich mit den deutschen Jugendlichen im Kindergarten Geisa und im Schwimmbad Vacha. Außerdem lernten sie die Region bei zahlreichen gemeinsamen Ausflügen kennen.

Zur Ferienabschlussveranstaltung am Bayershof bei Weilar blickten alle noch einmal auf sechs ereignisreiche Wochen zurück und übernachteten gemeinsam auf dem Hof. „Kinder, deren Eltern sich keine Ferienfreizeiten leisten können, fühlen sich in der schulfreien Zeit oft ausgegrenzt und allein. Auch die Eltern leiden darunter, ihren Kindern nicht mehr bieten zu können. Das Projekt entlastet Familien also nicht nur finanziell, sondern vor allem emotional. Gemeinsame Aktivitäten mit Gleichaltrigen sind wichtig für die soziale Entwicklung. So entstehen schöne Erinnerungen und gute Freundschaften, die den Kindern in schwierigen Situationen Halt geben können“, sagte Christian Hirte bei der Spendenübergabe.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige