Vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche: Town & Country Stiftung unterstützt Kinderhilfsprojekte in Gera mit 2.500 Euro

Sandra Herrmann (links) übergab diese Woche gleich vier Spenden. Am Dienstag war sie beim "Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V." zu Gast und überbrachte eine Spende an André Werner und Silvia Krause (3. v.l.), vom Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V. sowie eine Spende an Anke Fehrensen (rechts), Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes Stadtverband Gera e.V. (Foto: privat)
 
Sibylle Klotz (Mitte), Mitarbeiterin der HAPPY HAUS GmbH, überbrachte dem Hospizbewegung Gera e.V. eine Spende. (Foto: privat)
Gera, 26./27.07.2016 - Gleich fünf Einrichtungen aus Gera, die sich für Kinder und Jugendliche stark machen, wurden am Dienstag und Mittwoch für ihr soziales Engagement geehrt und erhielten dafür Spenden der Town & Country Stiftung im Wert von insgesamt EUR 2.500,00.

Der Town & Country Stiftungspreis wird jährlich und in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von der Town & Country Stiftung ausgeschrieben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung von benachteiligten Kindern. In diesem Jahr werden 568 Kinderhilfsprojekte mit jeweils EUR 500,00 gefördert. Auch der Hospizbewegung Gera e.V., der Deutsche Kinderschutzbund Stadtverband Gera e.V., der Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V., der OTG 1902 Gera e.V. sowie der Gera Soccer Talents e.V. sind Einrichtungen, die finanzielle Unterstützung erhalten und damit die Option auf eine weitere Förderung in Höhe von EUR 5.000,00 haben.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das Anliegen der Einrichtungen aus Gera, Kinder und Jugendliche auf unterschiedliche Art und Weise zu fördern. Eine Spende ging an das Projekt "Sterbe- und Trauerbegleitung" der Hospizbewegung Gera e.V. "Gerade für Kinder ist es nicht leicht, den plötzlichen Verlust eines geliebten Menschen zu verstehen. Die Hospizbewegung Gera bietet einen wichtigen Anlaufpunkt, damit Kinder ihre Gefühle verarbeiten und mit dem Thema umgehen können", sagte Sibylle Klotz, Mitarbeiterin der HAPPY HAUS GmbH, bei der Spendenübergabe.

Sandra Herrmann, ebenfalls Mitarbeiterin der HAPPY HAUS GmbH, übergab vier Spenden. Eine davon erhielt die "Kinderakademie Schlaufüchse". Das Projekt des Deutschen Kinderschutzbundes Stadtverband Gera e. V. bietet von April bis November jeweils einen Samstag im Monat eine Veranstaltung für Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren an. In diesem Jahr gibt es zahlreiche Spiel- und Förderangebote zum Thema Sport. Auch der "Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V." erhielt eine Zuwendung für das Projekt "Ferienlager für benachteiligte Kinder aus Gera", das sich zum Ziel gesetzt hat, Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Familien die Teilnahme an einem Ferienlager in den Sommerferien zu ermöglichen. In der Woche winken viele abwechslungsreiche Aktivitäten, bei denen die Kinder eine Auszeit nehmen und viele neue Eindrücke sammeln können. Der Sportverein "OTG 1902 Gera e.V." erhielt eine Unterstützung für seine Nachwuchsarbeit. Für Kinder und Jugendliche bietet der Verein nicht nur vielfältige Sportkurse, sondern richtet regelmäßig Turniere aus und möchte darüber hinaus finanziell schwächer gestellten Kindern Trainingsanzüge und Sportschuhe zur Verfügung stellen. Ebenfalls sportlich geht es beim Gera Soccer Talents e.V. zu. Zum Ferienfußball überreichte Frau Herrmann eine Spende direkt auf dem Sportplatz. Der Verein organisiert mehrmals im Jahr Fußballcamps während der Ferien. Dabei werden die Kinder und Jugendlichen umfassend betreut und versorgt. Auch Kindern aus finanziell schwachen Familien möchte der Verein eine Teilnahme am Camp ermöglichen. "Die Spendenübergaben der letzten Tage haben mir gezeigt, dass es in Gera vielfältige Projekte gibt, die Kinder und Jugendliche unterstützen. Sie helfen ihnen dabei, sich frei entfalten zu können, indem sie sie entlasten und ihnen verschiedene Betätigungsmöglichkeiten aufzeigen", sagte Sandra Herrmann.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo ins Leben gerufen mit dem Anliegen, unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige