Zu Besuch im Sängermuseum

Foto: Peter Jugel
Ein Jahr nach seinem 125-jährigen Chorjubiläum besuchte der Jenaer Liederkranz 1885 e. V. das Sängermuseum in Feuchtwangen


Im Oktober 2010 konnte man den Jenaer Liederkranz 1885 e. V. mehrfach in der Presse wahrnehmen. Er feierte sein 125-jähriges Chorjubiläum mit einer Festveranstaltung im Hotel Esplanade unter Teilnahme befreundeter Chöre und zahlreicher Gäste.
Ein Jahr später konnte der Chor wieder einen Höhepunkt in seiner Geschichte erleben. Er entschloss sich zu einer Reise der Sängerinnen und Sänger mit ihren Angehörigen auf der Romantischen Straße vom 1. bis 3. Oktober. Die Stationen waren Rothenburg, Feuchtwangen, Dinkelsbühl und Würzburg. Durch Stadtführungen und eigene Erkundungen konnten wir diese interessanten Orte kennenlernen. Das sommerlich-feundliche Wetter tat ein Übriges für erlebnisreiche Tage in der Gemeinschaft des Chores.
Höhepunkt der Reise war zweifellos der Besuch des Sängermuseums in Feuchtwangen. Mit viel Fleiß, Sachkenntnis, Engagement und Idealismus wurden hier über jahre hinweg wichtige Zeugnisse der Geschichte des deutschen Chorgesangs zusammengetragen und werden ständig ergänzt. Mit interessanten und kurzweiligen Ausführungen wurden wir duch die Ausstellung geführt. So wurde uns z. B. die Rolle von Männern wie Carl Friedrich Zelter (in Berlin), Hans Georg Nägeli (in Zürich/Schweiz) und Friedrich Silcher (in Tübingen) nahegebracht, wir konnten die Gründung des Deutschen Sängerbundes und anderer Chorvereinigungen anhand von Dokumenten erleben, Bilder von großen Sängertreffen sehen und alte Chorfahnen bewundern. Neben den Ausstellungsstücken - Bilder, Dokumente, Pokale, Fahnen, Plaketten - konnten auch Kurzfilme und Gesangsaufnahmen von Sängertreffen und Großveranstaltungen der verschiedenen Epochen gesehen und vor allen Dingen gehört werden. Andächtig lauschten wir den uralten Aufnahmen, und bei den uns bekannten Liedern der neueren Zeit wurde mitgesungen.
Gern nahmen wir die Einladung an, im Veranstaltungsraum einige Lieder unseres Repertiores vorzutragen, darunter das kurz zuvor vom MDR gekürte schönste deutsch Volkskied "Die Gedanken sind frei". Recht stolz sind wir, dass wir die Ausstellung des Sängermuseums auch ein klein wenig bereichern konnten, indem wir unser 2010 erschienenes Buch "125 Jahre Jenaer Liederkranz" überreichten. Mit einer Eintragung ins Gästebuch bedankten wir uns für dieses eindrucksvolle Erlebnis.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige