Benefizkonzert in Sonnenkirche Neunheilingen

Das erste Benefizkonzert für die St. Peter und Paul Kirche in Neunheilingen, die wegen des fehlenden Daches auch Sonnenkirche genannt wird, fand am Sonntag, 30. August 2015, statt. „Classic Dixie Brothers“ sowie „Blechmusik mit Paukenschlag“ spielten für das begeisterte Publikum.

Schon seit 1990 gibt es Überlegungen, das Gebäude zu erhalten. Raimund Schmidt, der Vorsitzende des neu gegründeten Fördervereins, begrüßte dazu mehr als 80 Neunheilinger Bürger und Gäste. Eigentlich ist die Kirche eine Ruine, das Dach und die Innenausstattung fehlen. Doch die Neunheilinger wollen sie erhalten und nutzen. Das Anliegen des Vereines ist nicht nur der Erhalt der jetzigen Bausituation, auch die Errichtung eines neuen Daches als Stahl-Glaskonstruktion, wenn möglich mit Solarmodulen, ist geplant.
Derzeit hat die Kirche kein Dach mehr. Es wurde 1976 abgetragen. Aber ein Turm und die Außenmauern stehen. Deshalb soll sie als Wahrzeichen des Ortes für Konzerte, den Weihnachtsmarkt und natürlich auch für Gottesdienste in der wärmeren Jahreszeit erhalten werden. Ein großes Vorhaben, das viele Unterstützer braucht. Für die Beantragung von Fördermitteln sind natürlich auch Eigenmittel erforderlich. Diese werden ab jetzt als Spenden gesammelt. Auch die Landtagsabgeordnete Annette Lehmann (CDU) will mit ihrer privaten Spende die Arbeit der engagierten Neunheilinger bei ihrem Projekt unterstützen. Sie will dem Förderverein auch künftig mit Rat und Tat zur Seite stehen. Derzeit werden Fördermöglichkeiten gesucht. Näheres zur Geschichte der Kirche und über den Verein gibt es unter
www.sonnenkirche.de
31.08.2015 rv
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige