Ein Porsche für die orgel

Mühlhausen/Thüringen: St. Petri-Margarethen | Ein Porsche für die Kirche –
Neue Orgelbank für die Rühlmann-Orgel in St. Petri-Margarethen


„Entweder ich bin zu dick geworden oder meine Orgelbank zu alt“ – vor diese Alternativen sah sich jetzt Petri-Kantor Christian Kropp gestellt.
Die alte Orgelbank in St. Petri-Margarethen ächzte seit längerem bei jedem Platznehmen vor Gottesdiensten und Konzerten an der Orgel.
Der Musiker war nicht etwa zu schwer geworden, was ein Blick auf seine Waage ihn belehrte, vielmehr hatte der Zahn der Zeit an seiner Bank genagt.
Eine Expertise des Orgelsachverständigen der Landeskirche ergab keine Bedenken gegen einen Neuerwerb der Sitzgelegenheit, nur sollte die alte Bank aufgehoben werden – man weiß ja nie, wer einmal darauf gesessen hat, so die Stellungnahme. Immerhin soll nach der Gemeindechronik Johann Sebastian Bach höchstpersönlich 1710 die frühere Wender-Orgel in St. Petri eingespielt haben.
Die Frage der Finanzierung war unproblematisch und schnell in St. Petri über den dortigen Orgelförderverein und Spenden aus der Gemeinde geklärt.
Mit der Firma Jehmlich aus Dresden wurde der Kauf und die Herstellung einer neuen Orgelbank vereinbart. Für die berühmte Rühlmann-Orgel sollte es aber nur das Beste sein: eine stabile Bank aus deutscher Eiche auch für kräftige Organisten, eine Bank mit Höhenverstellung durch Glasdruckfeder auch für große und kleine Organisten und eine Bank mit Orgelbank-Sitzplattenheizung.
Da der Kirchenmusiker auch in der kältesten Jahreszeit an seiner Orgel übt, sorgt nunmehr angenehme Wärme für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit.
Die Kirchengemeinde erhält damit eine der besten und modernsten Orgelbänke Thüringens.
„Den Porsche unter den Orgelbänken, für den praktischen und Konzertgebrauch,“ so der begeisterte Organist Christian Kropp.
Der Künstler nahm seine neue Sitzgelegenheit standesgemäß mit einem französischen Klassiker, der spieltechnisch anspruchsvollen ersten Konzertetüde für Pedalsolo von Jean Langlais in Gebrauch.
Konzertbesucher können sich von dem neuen Arbeitsplatz bei der Großen Orgelführung zum Tag des Offenen Denkmals in St. Petri-Margarethen ein Bild machen. Außerdem lädt die Kirchengemeinde herzlich zu dem Orgelkonzert am 03.09.2016 (Orgelkonzert zum Kirmesfeuerwerk) herzlich ein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige