Gut gezupft

(Foto: privat)
Von Marco Tasch STRUTH. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Mandolinenvereins „Eichsfeldia“ Struth e.V. konnten der Vorstand und die Mitglieder auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurückblicken. Insgesamt wurden 13 Konzert und 5 Ständchen bestritten. In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte der 1. Vorsitzende Michael Tasch insbesondere noch einmal an das tolle Konzert vom 15. Mai 2011 in der Kornmarktkirche von Mühlhausen und an das feierlich besinnliche Konzert zum 3. Adventssonntag auf dem Hülfensberg. Er lobte die Einsatzbereitschaft der aktiven Spieler zu den Konzerten und anderen Aktivitäten des Vereins.

Durch den Bericht der Schriftführerin Ingeborg Kieler wurde das vergangene Vereinsjahr noch einmal lebendig. Nachdem die Kasse ordnungsgemäß geprüft wurde, konnte der Vorstand für das Vereinsjahr 2011 entlastet werden.
Turnusmäßig stand in diesem Jahr die Wahl eines neuen Vorstandes an. In den meisten Positionen wurden die Vorstandsmitglieder in ihrem Amt bestätigt.
Als neue Mitglieder konnten Sabine Kebellus-Landefeld und Valerian Gutmann im Verein begrüßt werden. Der Musikfreund Hubert Tasch konnte für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden und die Musikfreundin Martina Montag kann stolz auf 40 Jahre im Mandolinenverein zurückblicken.

Die Nachwuchsausbildung hatte und hat einen besonderen Stellenwert im Verein. So hat die Musikpädagogin Natalia Alencova-Strathmann die Ausbildung von Mandolinenschülern übernommen und betreut derzeit 4 junge Schüler. Nach erfolgreicher Werbung kann im Februar der nächste Kurs die Ausbildung an diesem schönen Instrument beginnen.

Nach dem offiziellen Teil blieben die Musikfreunde noch gern eine Weile zusammen und ließen den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige