Kleines Dienstjubiläum

Mühlhausen/Thüringen: St. Petri-Margarethen | Zum Gottesdienst Sexagesimae, dem 18.02.2001, nunmehr vor annähernd 15 Jahren hat der aus Fulda stammende Christian Kropp seine Tätigkeit an der Petri-Kirche in Mühlhausen als Kirchenmusiker aufgenommen. Kropp, der hauptberuflich 1993 als Richter in Thüringen begonnen hat, übt diese Tätigkeit ehrenamtlich aus.
Begonnen hatte alles mit dem Weggang der damaligen Kantorin Christine Staemmler und der Suche der Gemeinde nach einem geeigneten Nachfolger.

Ein reiches musikalisches Leben hat sich seitdem in der Kirchengemeinde entwickelt. Beliebt sind in Mühlhausen insbesondere die Konzerte des Musikers an der berühmten Rühlmann-Orgel zum Kirmesfeuerwerk. Die Thüringer Allgmeine hat diese Konzertreihe als Höhepunkt der Musiksaison in Mühlhausen bezeichnet. Im Sommer erklingt an ihr jeweils zusätzlich ein Themenkonzert, in diesem Jahr „Adagio – Musik zum Chillen.“

Die Konzerte in St. Petri sind immer sehr gut besucht, das gleiche gilt für die regelmäßigen Orgelführungen zum Tag des Offenen Denkmals. Im September wird Christian Kropp das Werk Felix Mendelssohn-Bartholdy dort zu Gehör bringen.
Die Rühlmann-Orgel ist auch die große Leidenschaft des Musikers. Auch auf sein Betreiben hin und der aufopferungsvollen Tätigkeit des 2006 gegründeten Orgelfördervereins wurde diese Orgel zu ihrem 100jährigen Jubiläum 2010 aufwändig restauriert.
Im Mittelpunkt steht für den Organisten jedoch die Gemeindearbeit, die Begleitung der Liturgie und des Kirchenliedes. Von Bach bis Jazz reicht dann das Repertoire, mit dem der Gottesdienst begonnen und beschlossen wird. Schwerpunkt hierbei sind die Orgelwerke Johann Sebastian Bachs und die französische Orgelromantik.
So hat der Kirchenmusiker in den letzten Jahren den großen Cesar-Franck-Zyklus abgeschlossen und zugleich einen neuen Zyklus mit dem Werk von Johann Pachelbel begonnen. Diese Zyklen werden auch in anderen Gemeinden eifrig nachgefragt.
Seit mehreren Jahren komponiert Christian Kropp Stücke für Orgel und Flöte, welche in einem norddeutschen Verlag regelmäßig gedruckt werden. So sind bereits Fantasien für Orgel, Toccaten und Arien entstanden, die ihre Käufer finden.
Beliebt ist in der Kirchengemeinde auch der Einsatz des Kirchenmusikers an der Querflöte, die schon in vielen Gottesdiensten zum Tragen gekommen ist.

2007 ist der Künstler mit der Philipp-Nicolai-Medaille der Hessischen Landeskirche in Kurhessen-Waldeck für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Kropp, der sein Hobby seit 1982 betreibt, ist damit auch zugleich einer der dienstältesten Organisten in Thüringen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige