Kulturförderung durch Sparkasse

BAD LANGENSALZA. Fast 500 Jahre alt ist die Kassettendecke der Nonnenempore in der Marktkirche "St. Bonifacii" und ihre wertvollen spätgotischen Malereien an den Wänden. Friedemann Pusch, Vorsitzender des Vereins Marktkirche St. Bonifacii e.V. Bad Langensalza, blickt in den vergangenen Jahren auf umfangreiche restauratorische Sicherungsarbeiten einschließlich des Einbaus einer Klimaanlage der eindrucksvollen Nonnenempore zurück. „Die Fensteröffnungen zum Kirchenschiff konnten dabei allerdings bisher nur provisorisch geschlossen werden.“ so Pusch, der sich herzlich für die finanzielle Unterstützung der Sparkassenstiftung Bad Langensalza bedankt.
Karl-Heinz Leister, Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung Bad Langensalza, unterstreicht die Intensionen der Sparkassenstiftung, die im Laufe ihrer langjährigen Stiftungsarbeit den Erhalt kulturhistorischer Baudenkmäler forciert. Pusch freut sich: „Mit dieser Fensterverglasung kann ein weiteres Teilprojekt der Innenraumsanierung der Kirche abgeschlossen werden und ermöglicht bereits einen ersten Blick vom Kirchenschiff aus auf die historischen Malereien - insbesondere für die Besucher, die den etwas engen Aufgang zur Nonnenempore selbst nicht bewältigen können."
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige