Museale Vielfalt bietet Möglichkeiten für einen Winterurlaub

Plakat zur Sonderausstellung (Foto: Mühlhäuser Museen)
Mühlhausen/Thüringen: Tourist Information | Viele Museen in Mühlhausen/Thüringen geben Anlass, die historische Reichs- und Hansestadt im Winter zu besuchen. In der Wintersaison 2013/2014 ist gerade der Besuch der neu eröffneten Ausstellung „Umsonst ist der Tod“- Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation im Museum am Lindenbühl die Empfehlung mit höchster Priorität. Die Ausstellung im Rahmen der Reformationsdekade zeigt, die in Mitteldeutschland weithin vergessene religiöse Alltagspraxis der vorreformatorischen Zeit. Nähere Informationen zur Ausstellung sind unter www.umsonstistdertod.de zu finden. Ebenfalls ganzjährig geöffnet sind das Museum Deutscher Bauernkrieg in der Kornmarktkirche und die Marienkirche mit Müntzergedenkstätte. Immer von Dienstag bis Sonntag, von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr öffnen die genannten Einrichtungen Ihre Pforten für Besucher.
Ein Geheimtipp ist das Reichsstädtische Archiv im Rathaus der Stadt. Es beherbergt noch heute historische Akten und Dokumente, die die verschiedenen Epochen der bewegten Stadtgeschichte dokumentieren. Führungen durch das Archiv und Rathaus werden von montags bis freitags, immer um 11:00 Uhr angeboten. Die Teilnahme an der Führung ist mit der Thüringencard kostenfrei.
Ein Blick in die Jakobikirche mit integrierter Stadtbibliothek, der Besuch der Synagoge und ein Besuch des Fernmelde- bzw. Feuerwehrmuseums lohnen sich ebenfalls.
Informationen zur Stadt und weiteren Möglichkeiten findet man unter: www.muehlhausen.de oder man wendet sich an die Tourist Information Mühlhausen, Tel. 03601 40 47 70.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige