Tag der Stimmen am 4. Juni

Landrat Harald Zanker übergibt den Spendenscheck an Klaus Kubelka. (Foto: LRA Unstrut-Hainich)
Körner: Christus-Pavillon Volkenroda | Gemeinsam mit dem Kreischorverband Unstrut-Hainich lädt das Landratsamt Unstrut-Hainich-Kreis am Samstag, dem 4. Juni, nach Volkenroda ein. Im Christus-Pavillon findet dann in der Zeit von 14.30 bis 17 Uhr der traditionelle „Tag der Stimmen“ (ehemals Kreissängerfest genannt) statt. Bereits zum 26. Mal begeistern dabei Chöre aus dem Landkreis ihr Publikum. Erstmals wird auch der Chor „Classika“ aus der litauischen Partnerregion Ukmergé ein einstündiges Sonderkonzert zum Besten geben.

Für die Organisation der Veranstaltung erhielt der Kreischorverband Unstrut-Hainich jetzt eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 500 Euro aus dem Spendenfonds der Kreisverwaltung. Landrat Harald Zanker übergab die Spende an dessen Vorsitzenden Klaus Kubelka.

In den vergangenen Wochen und Monaten haben sich acht Chöre des Kreischorverbandes auf diesen Auftritt vorbereitet. Mit dabei sein werden der Handwerkerchor Mühlhausen, der Chor "Harmonie" Mühlhausen, der gemischte Chor Langula, der Gesangverein "Cäcilia" Hüpstedt, der Männergesangverein Dachrieden, die Volkschöre aus Schönstedt und Luhnetal sowie der Städtische Chor Bad Langensalza. Ab 16.15 Uhr wird die mehrfach national und international ausgezeichnete litauische Vocalgruppe „Classika“ ihr Können unter Beweis stellen.

Durch das Programm führen die Verbandschorleiterin Viola Koppe aus Niederdorla sowie Klaus Kubelka. Am Ende der Veranstaltung wird Landrat Harald Zanker jedem Chor eine Erinnerungsurkunde überreichen.

Musikfreunde sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige
Anzeige